MO - FR 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise: Schock am Altar – Bei Sandy und Silvana fehlen die Ringe

Panne bei der Trauung

In Bad Nenndorf geben sich Silvana und Sandy das Ja-Wort. Die beiden wollen nach sieben Jahren Ehe nun auch Gottes Segen und endlich kirchlich heiraten. Bei der Trauung soll alles perfekt laufen, aber dann fehlen plötzlich die Ringe.

Provisorische Ringe für das Brautpaar

Bevor Silvana und Sandy den Bund der Ehe schließen, sollen die Ringe gesegnet werden. Mit fragendem Blick dreht sich die Braut zu ihrer Familie um: "Wo sind die Ringe denn?" Und dann der Schock. Die Ringe liegen noch zu Hause und müssen erst geholt werden. Nicht sicher, ob sie lachen oder weinen soll, versucht Silvana gute Miene zum bösen Spiel zu machen.

Aber die Gastbräute erkennen, wie nahe ihr die Situation geht. Erika flüstert: "Das wünscht man wirklich keinem." Doch dann kommt Silvanas Schwager eine Idee: Er gibt der Braut kurzerhand seine Ringe als Provisorium und das Brautpaar lässt diese nach kurzem Zögern segnen. Doch das stößt bei den Konkurrentinnen auf Unverständnis. Christina bemängelt: "Wenn das Segnen des Ringes doch so ein wichtiger Punkt ist, dann kann man die Ringe auch weglassen, wenn man dann wildfremde nimmt, das passt irgendwie nicht zusammen." Können Silvana und Sandy die Gastbräute trotz allem noch überzeugen? Das seht ihr bei TV NOW.

Diese Punktevergabe versaut der Braut die Stimmung

Damit hat Jacqueline nicht gerechnet

Diese Punktevergabe versaut der Braut die Stimmung