Mo. - Fr. 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise

4 Hochzeiten und eine Traumreise: Was für ein Ja-Wort!

Ein Segen aus dem Jenseits
Ein Segen aus dem Jenseits Diese Trauung hat magische Kräfte 06:38

Da möchte selbst der Himmel mitmachen

Trotz ausgelassener Feiern, hübsch zurechtgemachter Menschen und leckerem Essen – der Höhepunkt einer jeden Hochzeit ist und bleibt das Ja-Wort. Und bei Katrin und Patrick fällt dieser Moment ganz besonders ergreifend aus. Dazu trägt nicht nur die bezaubernde Location direkt an der Ostsee bei, man kann sich sogar auf Unterstützung aus dem Jenseits verlassen. So scheint es jedenfalls.

Rosenblätter für den Papa

So manch einer fragt sich schon bei der Zeremonie, was das für ein ungewöhnliches Gestell am Wasser sein mag, auf dem strategisch geschickt Rosenblätter drapiert sind. Als nach der Rede der charmanten Zeremonienmeisterin das Ja-Wort fällt, wird auch den Gastbräuten klar, dass man hier Patricks verstorbenem Vater huldigt. Der ist nämlich an genau dieser Stelle in der See bestattet worden und soll nun symbolisch an der Trauung teilhaben.

Wie passend, dass genau in dem Moment des Ja-Worts die See aufbrandet und ein lautes Wellengeräusch geradezu als "Ja“ des Vaters gedeutet werden kann. Ein Segen aus dem Jenseits? An so einem Tag mag man sich das gerne einreden und obwohl ihnen Patricks alter Herr gar nicht bekannt war, schreiten auch die Gastbräute zur Tat und schmeißen in Gedenken ein paar Rosenblätter ins Meer. Aber da man sich unter den Gastbräuten insgesamt in dieser Woche sehr verbunden fühlt, wird auch diese Geste nicht als anmaßend, sondern angemessen empfunden. Könnte es bei "4 Hochzeiten und eine Traumreise“ doch immer so harmonisch sein …

Wollt ihr diese traumhafte Zeremonie noch mal sehen? Bei TV NOW gibt es die Folge in voller Länge.

Einige Details kamen nicht so gut an

Etwas viel Glitzer

Einige Details kamen nicht so gut an