Aktuell nicht im Programm

6 Mütter

6 Mütter: Moderatorin Caroline Beil

Caroline Beil
Caroline Beil © MG RTL D, Robert Grischek

Caroline Beil

Sie ist ein wahres Allround-Talent und seit über 20 Jahren erfolgreich als Moderatorin, Schauspielerin, Sängerin und Autorin tätig. Neben ihrer Ausnahme-Karriere kümmert sich Caroline Beil außerdem um ihre beiden Kinder, den 2009 geborenen Sohn David Maria und Tochter Ava, die im Juni 2017 zur Welt kam.

Das erste Mal mit fünf auf der Bühne

Caroline Beil wird am 3. November 1966 in Hamburg geboren. Durch ihre Eltern kommt sie schon früh mit dem Showgeschäft in Berührung. Ihre Mutter, Barbara Kalweit, war 1964 Miss Hamburg und ihr Vater ist der bekannte Schlagersänger und Trompeter Peter Beil. Und das hat seinen Einfluss: Das erste Mal steht Caroline Beil mit fünf Jahren in einem Theaterstück selbst auf der Bühne.

Als Teenager zieht es Caroline Beil schließlich nach Amerika, um erfolgreich ihre Modelkarriere zu verfolgen. Durch ihre Jobs reist sie durch die Welt, lebt unter anderem in Tokio, Mailand und Barcelona. Mit 24 Jahren landet sie in Los Angeles, wo sie Schauspiel- und Gesangsunterricht am „Lee Strasberg Theatre and Film Institute“ nimmt. Nach erfolgreichem Abschluss kehrt Caroline Beil zurück nach Deutschland, wo sie von 1992 bis 1995 Soziologie an der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik studiert.

In Hamburg startet Caroline Beil bereits während ihres Studiums ihre Fernsehkarriere. Neben ihrer Tätigkeit als Synchronsprecherin übernimmt sie zu der Zeit bereits die Moderation diverser Kinomagazine. Bekanntheit erlangt sie jedoch vor allem durch ihr erstes großes Schauspielengagement: In der Comedy-Serie „Ein ehrenwertes Haus“ ergattert die damals 30-Jährige ihre erste Hauptrolle. Caroline Beil ist fortan in weiteren Fernsehserien zu sehen und spielt unter anderem bei „Gute Zeiten, schlechte Zeit“ (2007-2008), „Sturm der Liebe“ (2007-2008), „In aller Freundschaft“ (2010), „Herzflimmern - Die Klinik am See (2011-2012) oder „SOKO Stuttgart“ (2013) mit. Ihre Leidenschaft für Schauspiel verfolgt Caroline Beil jedoch auch abseits der Fernsehbildschirme: In Berlin stand sie zuletzt für „Hammerfrauen“ auf der Bühne (2015 und 2016).

Caroline Beil schauspielert, moderiert und singt sogar!

Doch nicht nur das Schauspielen macht dem Multitalent Spaß. Als Moderatorin baut sich Caroline Beil ein weiteres Standbein auf. So führt sie fünf Jahre lang durch das Boulevardmagazin „Blitz“ bei Sat.1 (1999-2004). Es folgt die Moderation vieler deutscher Fernsehsendungen, wie der „Deutsche Filmpreis“ (2002), „Hollywood Superstars“ (2008) und „doppioTV“ (2015-2016) und auch als Gala und Event-Moderatorin etabliert sie sich.

Für ihre persönlichen Erfahrungen und Gefühle sucht sich Caroline Beil ein weiteres Sprachrohr. So erscheint 2008 ihr Buch „Heute geht’s schon wieder besser“, in der sie den Tod ihres Vaters verarbeitet. Darüber hinaus entsteht aus ihrer Leidenschaft für Gesang 2015 das Duett-Album „Beziehungsweise“ mit Oliver Lukas.

„Beziehungsweise“ läuft es für Caroline Beil auch privat gut: Mit dem Zahnarzt Philipp-Marcus Sattler ist Caroline Beil seit 2014 liiert. 2017 krönt eine Schwangerschaft das Liebesglück der beiden. Mit 50 Jahren wird Caroline Beil zum zweiten Mal Mutter. Im Juni 2017 erblickt die kleine Ava das Licht der Welt. Das freut auch Brüderchen David Maria: Der 2009 geborene Sprössling stammt aus Carolines früherer Beziehung zu Schauspieler Pete Dwojak.

Ihre Schwangerschaftserfahrungen gibt Caroline Beil auch gerne weiter: Nach der Geburt ihres Sohnes produziert sie die „Mami DVD“. Hier spricht Caroline Beil nicht nur über ihre eigene Schwangerschaft und gibt nützliche Tipps, sondern zeigt auch ein Yoga-Programm für Schwangere.

Und auch in „6 Mütter“ zeigt die zweifache Mutter, wie sie ihr Leben zwischen zahlreichen Jobs und Familie managt und ihre späte Schwangerschaft erlebt.