7 Töchter: Lili Paul-Roncalli – Zirkusleben vs. „normales Zuhause“

Aufgewachsen im Zirkustrubel

Lili Paul-Roncalli ist die jüngste Tochter des Roncalli-Direktors Bernhard Paul und der Artistin Eliana Larible. Aufgewachsen ist die heute 21-Jährige in der aufregenden Welt des Zirkus, inmitten von Artisten und Schaustellern. Einen wirklich festen Wohnsitz gibt es da nicht. Hier gehört das ständige Reisen zum Alltag dazu.

„Der Zirkus kommt immer zuerst“

Die Familie Roncalli hat neben dem Leben im Zirkuswagen natürlich trotzdem noch verschiedene feste Häuser, allerdings verbringen sie die meiste Zeit eben im Zirkus. Aktuell ist Lili alleine im Haus der Roncallis in Köln, wo sie sich eine Auszeit vom Zirkusleben nimmt, um für ihr Abitur zu lernen. Die Stille in dem großen Haus ist für die Artistin „grauenvoll“. Im Zirkus ist schließlich immer was los und genau der Trubel fehlt ihr dann.

Bisher wurde Lili im Zirkus von ihrer Privatlehrerin Johanna unterrichtet. Jetzt kommt sie täglich direkt zu ihr nach Hause. Schon seit acht Jahren unterrichtet sie Lili und weiß daher ganz genau: „Der Zirkus kommt immer zuerst.“ Da ist die Schule manchmal einfach zweitrangig. Warum Lili jetzt aber trotzdem noch das Abitur machen will und wie es in Kölner Haus der Roncallis aussieht, seht ihr im Video.

Noch mehr über Lili Paul-Roncalli erfahrt ihr in der ganzen Folge „7 Töchter“ bei TVNOW.