Allererste Sahne - wer backt am besten?

Das etwas andere Meisterwerk

Allererste Sahne: Cupcakes und Muffins gehen immer - aber wie schmecken sie vegan?

Es ist wieder Cupcake-Zeit
Es ist wieder Cupcake-Zeit Muffins - aber vegan 05:03

Heute hat sich Helene (49) etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um ihre Konkurrentinnen ins Grübeln zu bringen. Die Vertrieblerin aus Baden-Württemberg hat vegane Muffins dabei. Ob die anderen Kandidaten das rausschmecken können? Moderatorin Meltem Kaptan und Chef-Patissier Sebastian Kraus entscheiden über Sieg und Niederlage. (awe)

Ihr wollt auch mal vegane Muffins machen? Guckt mal hier!

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für den Teig:
Dinkelmehl 250 g
Zucker 150 g
Backkakao 40 g
Backpulver 1 Päckchen
Vanillezucker 1 Päckchen
Zartbitterschokolade Tropfenform 100 g
Apfelessig 2 EL
Rapsöl mit Buttergeschmack 75 g
Hafermilch 250 g
Für die Kirsch-Füllung:
Süßkirschen 1 Glas
Zucker 2 EL
Vanillepudding-Pulver 1 Päckchen
Für das Frosting:
Butter 500 g
Zartbitterschokolade (mind. 60% vegan) 200 g
Schlagfix Creme 2 Becher
Butter vegan (Alsan Bio) 6 TL
Puderzucker 2 EL
Fü rdie Deko:
Zartbitterschokolade (mind. 60% vegan) 150 g
Equipment:
Küchenmaschine mit Schneebesenaufsatz und zweiter Schüssel
Muffin-Backform 12er
Cup-Cake Papierförmchen 12 Stk.
Mixer/Küchenmaschine
Töpfe (Kirschgrütze, Schokolade schmelzen) 2 Stk.
Schüsseln
Sieb
Französische Sterntülle, Größe 8
Spritzbeutel 2 Stk.
Kuchengitter
Küchenwaage
Ausstechförmchen Herz, c.a 7 cm
(Blei-) Stift
Backpapier
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 105 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 2393,248 (572)
Eiweiß 1.53g
Kohlehydrate 31.82g
Fett 49.29g

1 Los geht’s mit der Herstellung der Kirschgrütze. Das Glas Süßkirschen nehmen und davon ca. 6 Esslöffel Saft der Süßkirschen in eine Schale schöpfen. Dann Zucker und Vanillepudding trocken in einer Schüssel verrühren, diese dann in die Schale mit dem Süßkirschensaft geben und so lange verrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Den restlichen Inhalt vom Süßkirschenglas in einen Topf geben und auf den Herd stellen. Dann zum Kochen bringen. Kirschsaft-Pudding-Zuckermischung in den Topf mit den Süßkirschen geben und zügig rühren damit nichts anbrennt.

2 Sobald die Grütze fester wird, den Topf vom Herd nehmen und ausschalten. Mit einer Gabel alle Süßkirschen in der Grütze so lange zerdrücken, bis es wie eine feine Streich-Konfitüre aussieht. Anschließend abkühlen lassen.

3 Weiter geht’s mit dem Teig. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen oder Umluft 160°C. Dinkelmehl, Zucker, Backkakao, Bourbon Vanillezucker, Weinstein Backpulver, Schokotropfen gut miteinander mischen. Dann in einer zweiten Schüssel Essig, Rapsöl mit Buttergeschmack und die pflanzliche Milch mischen.

4 Dann geben wir die flüssigen Zutaten unter Rühren in die trockene Mehlmischung und rühren so lange, bis das Mehl kaum zu sehen ist. Lieber zu kurz als zu lang rühren und das restliche sichtbare Mehl mit dem Spatel unterheben.

5 Jetzt kommt der Teig in die Förmchen. Wir geben zwölf Cupcake-Papierformen in eine Muffinform und verteilen die Muffin-Schokomasse in die Förmchen. In jede Form 1 gehäufter TL Krütze mittig in die Muffin Masse geben und je 1 Süßkirsche abgetropft hineindrücken. Die Muffins werden 25-30 Minuten gebacken. Anschließend kommen sie aus dem Ofen und müssen abkühlen.

6 Während der Backzeit können wir schon das Frosting herstellen. Dafür Zartbitterschokolade in Stücken schneiden oder hacken. Einen Topf mit Wasser auf die Herdplatte stellen und zum Köcheln bringen. Darauf eine Schüssel (Glas oder Metall) stellen. Die Schokolade in Stücken sowie die Butter in die Schüssel geben und unter Rühren schmelzen. Die flüssige Mischung herunternehmen und esslöffelweise die Schlagfix Creme sowie gesiebten Puderzucker hinzugeben und mit dem Mixer verrühren. Anschließend die Füllung kaltstellen und später abgekühlt noch einmal hochschlagen.

7 Jetzt ist Zeit für die Herstellung der Dekoherzen. Backpapier etwas größer als ein Backblech vorbereiten. Darauf mit einem Herzchen-Ausstecher als Schablone 12 Herzen aufmalen. Das Backpapier umdrehen so dass die Herzen durchscheinen. Die Lebensmittel sollen keinen Kontakt mit der Stiftfarbe haben. Die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Dann mit wenigen Tropfen Wasser etwas andicken, dabei die Schokolade nicht zu heiß werden lassen. Die geschmolzene Zartbitterschokolade in einen kleinen Spritzbeutel füllen. Eine kleine Spitze abschneiden und die Herzen auf dem Backpapier „nachzeichnen“ in der Mitte ein Gitter spritzen und mit dem Rahmen verbinden damit die Schokoherzen stabil bleiben. Dann abkühlen und trocknen lassen.

8 Am Schluss spritzen wir das Frosting mit einer Spritztülle mit großem Stern auf die abgekühlten Cupcakes. Darauf eine Süßkirsche und ein Schokoladen-Herz-Gitter setzen.

Die Törtchen-Verkostung am Finaltag

Wer schnappt sich den Sieg?

Die Törtchen-Verkostung am Finaltag