Allererste Sahne - wer backt am besten?

Donuts mit Himbeerpüree

Allererste Sahne: Nicht nur Cops würden sich für diese Donuts anstellen

Maya hat ein paar ganz feine Donuts mitgebracht
Maya hat ein paar ganz feine Donuts mitgebracht © VOX

Zur Wochenmitte beehrt uns Hauptstädterin Maya (25) mit ihrem Meisterstück. Die Projektmanagerin fordert mit ihren speziellen Donuts die Gaumen der Konkurrenz heraus. Schaffen es die anderen Kandidaten die Zutaten der Meisterbäckerin herauszuschmecken? Moderatorin Meltem Kaptan und Chef-Patissier Sebastian Kraus dürfen auch probieren und entscheiden, wer den Tagessieg holt. (awe)

Donuts mit Himbeerpüree - wir haben das Rezept!

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für den Hefeteig:
Weizenmehl 750 g
Milch lauwarm 300 ml
Hefe frisch 45 g
Butter 90 g
Zucker 75 g
Eier 2 Stk.
Eigelb 3 Stk.
Salz 7,5 g
Bourboon Vanille Paste 1,5 TL
Rapsöl (zum Frittieren) 750 ml
Für das Himbeerpüree:
Himbeeren tiefgefroren 250 g
Zucker 75 g
Zitronensaft 6 ml
Zitronenzeste 5 g
Wasser 60 g
Speisestärke 15 g
Für das Salzkaramell:
Zucker 200 g
Butter 84 g
Sahne 76 g
Salz 10 g
Für die Glasur:
Zartbitter-Kuvertüre 100 g
Vollmilch-Kuvertüre 100 g
Kuvertüre weiß 50 g
Palmin Soft 4 EL
Für die Deko:
Rapsöl 2 EL
Popcornmais 150 g
Salz 10 g
Himbeeren frisch 100 g
Meersalzflocken
Equipment:
Pfanne (groß) für Karamell
Topf (groß) für Popcorn
Topf (klein) für Himbeerpüree
Topf (klein) für Wasserbad
Schwerer Topf für das Frittieren der Donuts
Schöpfkelle
Sieb fein 2 Stk.
Spritzbeutel 3 Stk.
Spritztülle rund (klein & groß) 2 Stk.
Thermometer
Schneebesen 2 Stk.
Küchenmaschine inkl. 1 Schüssel, 1 Knethaken
Küchenwaage digital
Schüssel (Größe ca. Müslischale) 3 Stk.
Schüssel groß 2 Stk.
Wasserbadschale/Schmelzschale, Metall 2 Stk.
Runder Ausstecher 9 cm
Runder Ausstecher 3 cm
Küchenrolle
Teigschaber
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 120 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1242,648 (297)
Eiweiß 5.33g
Kohlehydrate 44.67g
Fett 10.46g

1 Los geht’s mit der Herstellung des Hefeteigs. Hierzu die Hefe in die lauwarme (nicht heiße!) Milch bröseln und kurz verrühren. Das Mehl sieben und die Hefemilch sowie alle anderen Zutaten in eine Schüssel geben. Den Hefeteig mit dem Knethaken für mindestens 5 Minuten kneten. Dann aus der Schüssel nehmen und nochmals 5 Minuten von Hand, auf einer bemehlten Arbeitsfläche, gut durcharbeiten. Den Hefeteig abdecken und für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

2 Während wir den Hefeteig gehen lassen, können wir das Himbeerpüree zubereiten. Dazu einen kleinen Topf auf den Herd stellen und die Himbeeren, den Zucker, Zitronensaft- und Zeste und die Hälfte vom Wasser dazugeben. Alles erhitzen bis es anfängt zu kochen, dann die Hitze reduzieren und ca. 10 Minuten weiter köcheln lassen. Währenddessen die Speisestärke mit dem restlichen Wasser in einer separaten Schüssel verrühren. Das Himbeerpüree vom Herd nehmen und durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen. Dann die Speisestärke-Wasser-Mischung in das Püree geben und kurz verrühren. Das Ganze zurück in den Topf geben und erneut erhitzen. Zwischenzeitlich umrühren und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend in eine neue Schüssel geben und sofort kühl stellen.

3 Weiter geht’s mit dem Frittieren der Donuts. Zunächst das Rapsöl auf 180 Grad erhitzen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem Donut-Ausstecher (Ø 9 cm) große Kreise und in der Mitte nochmal kleine Kreise (Ø 3 cm) ausstechen. Die Donuts vorsichtig nach und nach frittieren und je 2 Minuten auf jeder Seite goldbraun ausbacken. Danach die Donuts auf ein Stück Küchenrolle legen und das überschüssige Fett auffangen.

4 Für das Salzkaramell erst mal eine Pfanne auf den Herd stellen. Den Zucker gleichmäßig in der Pfanne verteilen und auf mittlerer Hitze gleichmäßig erhitzen. Zwischenzeitlich mit einem Schneebesen umrühren. Den Herd ausstellen und die Butter vorsichtig in den zerlassenen Zucker geben. Die Pfanne vom Herd nehmen und vorsichtig die Sahne einrühren. Abschließend mit Salz abschmecken, bis das Karamell einen leicht salzigen Geschmack hat. Das Karamell zum Abkühlen beiseitestellen.

5 Als Nächstes stellen wir das Popcorn her. Hierzu das Rapsöl in einen großen Topf (mit Deckel) geben und auf höchster Stufe erhitzen. Sobald das Öl im Topf heiß genug ist, den Popcornmais in den Topf schütten und den Deckel auf den Topf legen. Wenn die ersten Popcorn-Stücke beginnen aufzupoppen, sollte der Topf ab und zu kräftig geschüttelt werden, damit nichts anbrennt. Wenn kein Aufploppen mehr zu hören ist, den Topf sofort von der Kochplatte nehmen, den Deckel abnehmen und das fertige Popcorn in eine Schüssel geben und salzen.

6 Für die Glasur die Vollmilch- und Zartbitter-Kuvertüre in eine Schmelzschale geben und über einem Wasserbad schmelzen. Sobald die Kuvertüre anfängt zu schmelzen, nach und nach etwas Palmin einrühren, bis die Konsistenz der Kuvertüre schön flüssig und die Glasur leicht glänzend ist. Die weiße Kuvertüre in einem separaten Wasserbad nach dem gleichen Prinzip schmelzen und in einen Spritzbeutel mit kleiner Tülle geben.

7 Jetzt fehlen nur noch das Füllen und Dekorieren der Donuts. Die Hälfte der Donuts ins Karamell dippen zum Überziehen oder mit einem Löffel oder einem Spritzbeutel das Karamell auf die Donuts geben. Anschließend mit Popcorn verziehen und etwas Meersalz Flocken draufgeben. Für die Schoko-Donuts das Himbeerpüree in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben. Mit dem Spritzbeutel kleine Löcher in die Donuts machen und möglichst gleichmäßig befüllen. Dann die Donuts in die dunkle Kuvertüre tunken. Kurz anziehen lassen und anschließend mit dem Spritzbeutel die weiße Kuvertüre in Streifen dekorativ über den Donuts verteilen und mit zwei Himbeerhälften dekorieren.

Die Törtchen-Verkostung am Finaltag

Wer schnappt sich den Sieg?

Die Törtchen-Verkostung am Finaltag