Allererste Sahne - wer backt am besten?

Die sind schnell weggefuttert

Allererste Sahne: Eistüten-Cupcakes kannste immer gebrauchen

Eistüten-Cupcakes
Marions Meisterstück: Eistüten-Cupcakes © VOX

Heute präsentiert uns Marion (58) ihre Eistüten-Cupcakes. Die Hausfrau hat nicht nur einen erfolgreichen Instagram-Account, sondern bietet auch einen eigenen Backkurs an. Haben die Konkurrent:innen da überhaupt eine Chance, das Backwerk der Bloggerin ohne Rezept nachzubacken? Moderatorin Meltem Kaptan und Konditormeistern Gesa Kohlenbach beweisen am Ende einen feinen Gaumen und küren den Tagessieger. (awe)

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für den Eiswaffel-Teig:
Butter 180 g
Eier 2 Stk.
Vanillezucker 2 Päckchen
Zucker 200 g
Wasser 250 g
Mehl 320 g
Salz 1 Prise
Backkakao schwarz 50 g
Lebensmittelfarbpaste schwarz 1 Stk.
Vollmilch-Kuvertüre 100 g
Kokosöl 1 EL
Für den Wunderkuchen-Teig:
Mehl 300 g
Backpulver 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Pflanzenöl 200 ml
Vanillejoghurt 200 ml
Vanillepaste 1 EL
Eier 4 Stk.
Zucker 200 g
Schokolade weiß 100 g
Butter weich 1 TL
Mandeln gehackt 2 EL
Für das Beerenkompott:
Beeren gemischt 150 g
Zucker 50 g
Vanillezucker 1 Päckchen
Zitronensaft 2 EL
Speisestärke 1,5 EL
Tonkabohnenabrieb 1 Msp
Für die Schoko-Buttercreme:
Butter 250 g
Kondensmilch gezuckert 200 g
Vollmilchschokolade 50 g
Backkakao 2 EL
Für die Erdbeer-Buttercreme:
Butter 250 g
Marshmallow Fluff 200 g
Backkakao 2 EL
Erdbeermarmelade ohne Stücke 70 g
Lebensmittelfarbpaste rosa 1 Stk.
Für die Deko:
Candy Melts rosa 1 Packung
Marzipanrosen (bordeaux) 6 Stk.
Mini Ruby Schokoladentafeln 12 Stk.
Knusperkugeln rosa XL
Streuselmischung rosa und silber
Equipment:
Waffeleisen mit Kegel zum Formen der Hörnchen
Eiswaffelständer / Backgestell für 12 Hörnchen
Küchenwaage
Messbecher
Küchensieb fein 3 Stk.
Plastikschüssel (verschiedene Größen) 12 Stk.
Handmixer mit verschiedenen Rührstäben
Silikon-Küchenspatel 3 Stk.
Kleiner Schöpfer zum Verteilen des Waffelteiges
Mikrowelle
Schüssel (mikrowellengeeignet)
Küchenmaschine
Backblech und Backpapier
Hoher Messbecher
Messlöffel 2 Stk.
Topf (mittelgroß)
Holzlöffel
Zitronenpresse
Frischhaltefolie
Hoher Rührbecher
Plastikspritzbeutel groß, fest 3 Stk.
Französische Sterntülle (Gr.8)
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 120 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1857,696 (444)
Eiweiß 4.39g
Kohlehydrate 39.33g
Fett 30.04g

1 Wir beginnen mit den Waffelhörnchen. Dazu Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier mit dem Handmixer glatt rühren. Mehl, schwarzen Backkakao sowie Salz mischen und sieben und zusammen mit Wasser in die Rührschüssel zu den übrigen Zutaten geben. Alles nochmal kurz, aber gründlich vermengen. Um eine noch intensivere Färbung des Teigs zu bekommen, noch die schwarze Farbpaste hinzugeben. Den Teig dann für ca. 20 bis 30 Minuten mit Frischhaltefolie bedeckt zum Kühlen und Ruhen in den Kühlschrank stellen. Nach der Ruhezeit das Waffeleisen vorheizen, ca. 2 bis 3 EL Teig darauf verteilen und im Eisen abbacken lassen. Ganz wichtig ist es, die noch heiße Waffel nach dem Herausholen sofort um den Kegel in die typische Hörnchenform zu drehen. Die Hörnchen dann mit der Öffnung nach unten in hohen Gläsern abkühlen lassen. Die fertigen, erkalteten Waffelhörnchen anschließend in dem Eiswaffelständer platzieren. Vollmilchkuvertüre mit dem Kokosöl schmelzen und die Hörnchen gründlich von innen auspinseln. Zum Schluss die Candy Melts in einer kleinen Schüssel in der Mikrowelle oder über dem Wasserbad schmelzen und die oberen Ränder der Eiswaffeln in die flüssige Fettglasur tauchen. Zuckerstreusel darüber geben und zum Abkühlen wieder vorsichtig in den Eiswaffelständer stellen.

2 Weiter geht’s mit der Zubereitung des „Wunderkuchens“. Zu Beginn den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen und ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen. Dann Eier und Zucker in der Küchenmaschine mindestens 10 Minuten hell-cremig aufschlagen lassen. Mehl, Backpulver und Salz mischen, in eine Schüssel sieben und zur Seite stellen. Anschließend Öl, Vanille-Joghurt und Vanillepaste in einen hohen Rührbecher geben und leicht verquirlen. Unbedingt darauf achten, dass alle Zutaten „zimmerwarm“ sind. Die flüssigen Zutaten in die Eischaummasse gießen und danach die trockenen Zutaten dazugeben und unterrühren. Den Teig dann mit einem Silikonspatel noch einmal vom Rand der Schüssel lösen und auf das vorbereitete Blech geben, glatt streichen und 20 bis 25 Minuten goldgelb backen lassen. Nach Ende der Backzeit das Blech vorsichtig aus dem Ofen holen, den Kuchen auf ein Gitter stürzen, das Backpapier abziehen und den Wunderkuchen auskühlen lassen. Dann den ausgekühlten Kuchen mit den Händen fein zerbröseln und ca. 320 g der Kuchenbrösel in eine Schüssel geben. Die weiße Schokolade schmelzen und mit der Butter vermischen. Zusammen mit den gehackten Mandeln in die Schüssel geben und alles gut vermengen. Die Masse kurz zur Seite stellen.

3 Als Nächstes folgt das Beerenkompott. Die Beeren in einen Topf geben und zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker aufkochen und auf mittlerer Hitze leicht einkochen lassen. Die Speisestärke mit dem Zitronensaft und 1 EL Wasser glatt rühren und wenn die Beeren weich sind, dazugeben. Das Kompott 1 bis 2 Minuten weiter köcheln lassen, mit Tonkabohnenabrieb abschmecken und zum abkühlen in eine Schüssel geben.

4 Dann bereiten wir die Schoko-Buttercreme zu. Zunächst die weiche Butter mit dem Handmixer in einer entsprechend großen Schüssel weiß schaumig aufschlagen. Die gezuckerte Kondensmilch dazu geben und alles zu einer glatten Buttercreme verrühren. Dann das Kakaopulver vorsichtig darüber sieben, damit es keine Klümpchen gibt und dieses ebenfalls schön in die Creme einarbeiten. Zum Schluss die flüssige, aber abgekühlte Schokolade unterrühren und die Creme kurz kühl stellen.

5 Anschließend folgt die Erdbeer-Buttercreme. Zunächst wieder die weiche Butter mit dem Handmixer weiß schaumig aufschlagen. Marshmallow Fluff dazu geben und zu einer feinen Buttercreme rühren. Die Erdbeer-Marmelade und ein wenig rosa Lebensmittelfarbpaste ebenfalls in die Schüssel geben und vermengen. Die Creme kurz kühl stellen.

6 Zum Schluss folgen die Fertigstellung und die Deko der Eistüten-Cupcakes. Als Erstes den unteren Teil der Hörnchen mit dem Beerenkompott füllen. Danach die noch weiche Cake-Pop-Masse darüber geben. Wichtig: Das Hörnchen nicht bis ganz oben damit ausfüllen. Für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Während der Kühlzeit die beiden Buttercremes nebeneinander auf ein langes Stück Frischhaltefolie geben und dieses wie eine „Wurst“ zusammen rollen. Das untere Ende abschneiden und in einen Spritzbeutel mit großer, halbgeschlossener Sterntülle geben. Dann einen Tupfen mit der Buttercreme auf die Oberseite der Eishörnchen machen und erst dann einen Buttercreme-Swirl aufspritzen. Nochmals kurz kühlen und dann mit Schokoladen Dekor, halbierten Marzipanrosen und noch mehr Zuckerstreuseln verzieren.

Die Törtchen-Verkostung am Finaltag

Wer schnappt sich den Sieg?

Die Törtchen-Verkostung am Finaltag

"Allererste Sahne - Wer backt am besten?" bei VOX

„Allererste Sahne“ ist die neue VOX-Back-Challenge und wird moderiert von Meltem Kaptan. Bei dem großen Back-Spektakel treten fünf Hobbybäcker:innen gegeneinander an. Fünf Tage in Folge ist jeweils eine:r der Kandidaten:innen an der Reihe, sein:ihr persönliches Meisterstück zu backen. Die Herausforderung für die anderen Bäcker:innen besteht darin, eben dieses Meisterstück nachzubacken – und zwar ohne Rezept!

Moderatorin Meltem Kaptan weiß selbst nur zu gut, wie schwierig backen ohne Rezept ist. Da sieht ein Hefezopf schnell aus wie ein „plattgedrückter Regenwurm“, gesteht Meltem. Umso wichtiger, dass die Hobbybäcker:innen von „Allererste Sahne“ Mut mitbringen und etwas Humor kann auch nicht schaden, wenn der Marmorkuchen in puncto Konsistenz seinem Namen gerecht wird.

Bewertet werden die vier Kopien des Meisterstücks dann von dem:r Bäcker:in des Tages, einem Experten und natürlich auch Meltem Kaptan selbst. Wer kommt dem Original am nächsten? Der:die Gewinner:in wird am Ende der Woche bekanntgegeben und darf sich auf ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro freuen.

Meltem Kaptan freut sich als Moderatorin von „Allererste Sahne – Wer backt am besten?“ ganz besonders über die „frische, freche, bunte und sauleckere Backshow“, die auch die eine oder andere Überraschung bereithält. Doch wie steht die Moderatorin selbst zum Backen? Das ist für Meltem die totale Entspannung – besonders das nächtliche Backen wirkt bei ihr wie Yoga. Meltems Back-Klassiker? Das ist ein saftiger Möhrenkuchen mit Limetten-Frischkäse-Topping. Und was darfs in der Konditorei sein? Da fällt ihre Entscheidung klar auf den gedeckten Apfelkuchen.

Alle Videos und Highlights aus „Allererste Sahne – Wer backt am besten?“ finden Sie hier bei VOX.de.