Allererste Sahne - wer backt am besten?

Lindas Meisterstück

Ayurvedische Obsttorte

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Ghee (geklärte Butter, in Drogerien und Asia-Supermärkten) 80 g
Kokosblütenzucker 44 g
Hartweizengrieß 260 g
Wasser heiß 150 ml
Ingwer-Kurkuma-Shot (à 25 ml) 2 Fläschchen
Sanddorn-Saft 15 ml
Kokosmilch 50 ml
Mandelblättchen 200 g
Äpfel der Saison (am besten Boskop) 4 Stk.
Zucker braun 8 g
Zitronensaft
Orangensaft
Pistazien gehackt
pflanzliches Geliermittel 12 Blatt
Minzblätter und Minzknospen frisch
Rohrzucker
Gelatine vegan
Quittengelee 250 ml
Agar-Agar. (Agazoon) 15 g
Honig flüssig, geschmacksneutral (Linde oder Akazie) 160 g
Butter bio 20 g
Mandeln 50 g
Granatapfelkerne 50 g
Mangoperlen 200 g
Hibiskusblüten
Granatapfelkerne für die Deko
Jeweils eine Prise:
Ingwer
Kurkuma
Kardamom
Zimt
Safran
Tonkabohne
Vanilleschote
Kokosraspeln
Minzblätter getrocknet
Außerdem:
Mango-Lassi 2 Becher
Mango 1 Stk.
Ananas 1 Stk.
Haferkekse
Pistazienöl
Chili
Rosenöl
Kokosöl
Pfeilwurzelstärke
Möhre geraspelt
Sonstiges:
Omega 3 Öl (Schuhbeck)
Rosensalz
Ingwer Shot (Schuhbeck)
Blattgold essbar
Equipment:
Eierbecher für Topping
Sieb fein, klein
Flambier-Gerät
Mini-Kastenform Silikon, 15 x 6,3 cm
Hygienehandgel
Einmalhandschuhe
Obstzerkleinerer
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 175 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1175,704 (281)
Eiweiß 7.87g
Kohlehydrate 27.07g
Fett 15.79g

Boden:

1 Ghee erhitzen, Kokosblütenzucker und Grieß unter ständigem Rühren hinzugeben, Masse anrösten, Wasser hinzugeben. Ingwer, Kurkuma, Kardamom und Zimt hinzugeben. Ich empfehle generell einen Ingwer-Kurkuma-Shot zu verwenden und die Wassermenge entsprechend zu reduzieren.

2 Den Teig in eine runde Backform (Durchmesser 24 cm, Höhe 0,6 cm) streichen, auf den Teig noch geraspelte Möhre geben. Im Ofen bei 160 Grad Umluft 8 Min. backen. Abkühlen lassen.

Apfelgelee:

3 Äpfel schälen und klein würfeln, mit braunem Zucker oder Rohrohrzucker, 5 ml Rosenwasser, jeweils 5 ml Zitronen- und Orangensaft, 250 ml Quittengelee, einem Stück Orange und Chili vorsichtig einköcheln. 1 Blatt veganes Geliermittel dazugeben und unter Rühren auflösen. Die Masse auf den ausgekühlten Boden geben.

Mango-Lassi-Mousse:

4 Veganes Geliermittel zuerst mit 1 Becher Mango-Lassi verrühren und erhitzen, dann restlichen Mango-Lassi, den braunen Zucker oder Rohrohrzucker, die gemahlene Tonkabohne sowie jeweils einen Spritzer Zitronen- und Orangensaft unterrühren.

5 Die Prise Safran, die Kokosraspeln und das Mark der ausgekratzten Vanilleschote hinzugeben, mit den ayurvedischen Gewürzen abschmecken. Zum Schluss den Sanddornsaft dazugeben. Mit Zauberstab verrühren bzw. auflockern.

6 Auf das erkaltete Apfelgelee auftragen und sofort in den Schockfroster geben, bis die Mango-Lassi-Mousse fest geworden ist. Wer keinen Schockfroster hat, kann auch alles zum Erkalten in den Kühlschrank stellen.

Krokant:

7 Honig, Fett und Tonkabohne in einem Topf erwärmen. Mandelplättchen einrühren, Pistazien und 2 Blatt vegane Gelatine dazugeben. Den fertigen Krokant mit einem Zauberstab oder mittels Thermomix gut verrühren und in eine geeignete kleine runde Form geben. Für weitere 15-20 Minuten kalt stellen. Masse aus der Form lösen und zum Dekorieren der Torte verwenden.

Anrichten:

8 Die Torte mit eingelegten Hibiskusblüten und Mangoperlen garnieren. Mit Minzblättern bzw. Minzknospen und mit gemahlenen Pistazien ausdekorieren. Krokant aus der Form holen und auf die Torte geben, dabei in Linie ausrichten. Mit essbarem Blattgold dekorieren.

Hinweis:

9 Vor dem Backen Trennspray benutzen! Aus ayurvedischer Sicht ist übrigens verarbeitete Milch (Käse, Quark u. ä.) noch schwerer verdaulich. Die einzige Art und Weise, wie man Joghurt zu sich nehmen soll, ist Lassi, also Joghurt mit Wasser und püriertem Obst.

Experten-Tipps:

10 Krokant zukaufen. Falls selbst hergestellt sollte die Farbe auf keinen Fall zu dunkel werden, bittere Röstaromen sind zu vermeiden.

Das Testessen fällt diesmal sehr amüsant aus

Alle mal lachen!

Das Testessen fällt diesmal sehr amüsant aus