Freitags 23:05

Chicago Justice

Chicago Justice: Carl Weathers spielt Staatsanwalt Mark Jefferies

Mark Jeffries (Carl Weathers, r.)
Chicago Justice © Parrish Lewis/NBC, Im Namen des Volkes (Fake), MG RTL D / NBC / Parrish L

Die Rolle des Staatsanwalt Mark Jeffers

Mark Jefferies ist ein angesehener Staatsanwalt in Cook County. Gemeinsam mit seinem Kollegen Peter Stone löst er die Korruptionsfälle in und um Chicago. Oft sieht er die Angelegenheiten aus einer  politischen Sichtweise und gerät so immer wieder mit Stone aneinander.


Biografie Carl Weathers

Carl Weathers wurde am 14. Januar 1948 in New Orleans im US-Bundesstaat Louisiana geboren. Während seiner College-Zeit spielte er zwei Jahre lang professionell American Football in der National Football League. Nach dem Ende seiner Sportkarriere 1974 verfolgte er sein Ziel, Schauspieler zu werden und gab sein Debüt 1975 in "Friday Foster – Im Netz der Schwarzen Spinne". Bekanntheit erlangte Weathers vor allem durch die ersten vier "Rocky"-Filme (1976, 1979, 1982, 1985), in denen er an der Seite von Sylvester Stallone in der Rolle des Boxers Apollo Creeds überzeugte. Nur zwei Jahre später kämpfte Weathers mit Arnold Schwarzenegger im Actionfilm "Predator" im südamerikanischen Dschungel, seine erste Hauptrolle übernahm er dann 1988 in "Action Jackson". Daraufhin folgten weitere Auftritte des zweifachen Familienvaters in Fernsehserien wie "Das Gesetz der Straße" (1991-1993), "The Shield – Gesetz der Gewalt" (2003-2007), "Emergency Room" (2008) oder "Psych" (2010). In "Chicago Justice" verkörpert er die Rolle des Mark Jefferies. In der gleichen Rolle war er bereits in den ebenfalls von Dick Wolf erschaffenen Spin-offs "Chicago Fire" und "Chicago P.D." sowie in "Law & Order: Special Victims Unit" zu sehen.

Gemeinsam mit seiner Exfrau Mary Ann hat Weathers zwei Söhne.