AB 08.08. | MITTWOCHS | 22:10

Conviction

Conviction: Bess Armstrong spielt Harper Morrison

V.l.: Franklin _Frankie_ Cruz (Manny Montana), Sam Spencer (Shawn Ashmore), Harper Morrison (Bess Armstrong), Tess Larson (Emily Kinney) und Hayes Morrison (Hayley Atwell)
V.l.: Franklin _Frankie_ Cruz (Manny Montana), Sam Spencer (Shawn Ashmore), Harper Morrison (Bess Armstrong), Tess Larson (Emily Kinney) und Hayes Morrison (Hayley Atwell) © ABC, Nachts im Park, MG RTL D / John Medland /

Rollenprofil Harper Morrison

Die frühere First Lady Harper Morrison ist die Mutter von Jackson und Hayes Morrison. Sie hat einen starken Willen und weiß, was sie will. Deswegen hat sie auch eine schwierige Beziehung zu ihrer ebenso starrsinnigen Tochter, die mit ihren Eskapaden fast Harper Morrisons Wahlkampfkampagne um einen Senatsposten gefährdet hätte.

Biografie Bess Armstrong

Bess Armstrong wurde am 11. Dezember 1953 in Baltimore im US-Bundessstaat Maryland als Elizabeth Key Armstrong geboren. Nach ihrem Studium der Theaterkunst an der Brown Universität feierte sie im Jahr 1977 ihr Schauspieldebüt in der Fernsehserie "On Our Own". Danach übernahm die Amerikanerin Rollen in Fernsehfilmen wie "Deine Braut gehört mir" (1978) und "Das elfte Opfer" (1979). Internationale Bekanntheit erlangte Bess Armstrong in den 1980er Jahren mit Filmen wie "Der weiße Hai 3" (1983), "Höllenjagd bis ans Ende der Welt" (1983) und "Nothing in Common – Sie haben nichts gemeinsam" (1986). In den 1990ern glänzte sie in der erfolgreichen Serie "Willkommen im Leben" (1994-1995) und in der Komödie "Dieser verflixte Kater" (1997). Es folgten weitere Auftritte in Serien wie "One Tree Hill" (2004), "House of Lies" (2013-2014) und "Navy CIS" (2014). Von 2015 bis 2017 stand sie zudem für eine wiederkehrenden Rolle in der US-Serie "Switched at Birth" vor der Kamera. 2018 ist Bess Armstrong dann in der VOX-Serie "Conviction" als Harper Morrison zu sehen.