Mittwochs | 23:35

Conviction: Emily Kinney spielt Tess Larson

V.l.: Sam Spencer (Shawn Ashmore), Tess Larson (Emily Kinney) und Franklin _Frankie_ Cruz (Manny Montana)
Emily Kinney spielt Tess Larson © ABC, Nachts im Park, MG RTL D / John Medland /

Rollenprofil Tess Larsson

Anwaltsgehilfin Tess Larson ist das jüngste Mitglied der Conviction Integrity Unit und überaus motiviert, fälschlich verurteilte Menschen aus dem Gefängnis zu holen. Das liegt nicht zuletzt an einem düsteren Geheimnis aus ihrer Vergangenheit. Mit ihrer einfühlsamen Art kann sie sich nicht nur gut in ihre Klienten, sondern auch in die anderen Teammitglieder der Unit versetzen.

Biografie Emily Kinney

Emily Kinney wurde am 15. August 1985 in Wayne im US-Bundesstaat Nebraska geboren. 2006 schloss sie ihr Studium an der Nebraska Wesleyan University ab und zog nach New York. Dort ging sie ihrer Leidenschaft für das Theaterspielen nach und bekam erste Rollen in mehreren Kurzfilmen. Daraufhin folgten einige Gastauftritte in namhaften Serien und Filmen: So war sie 2008 in der Serie "Criminal Intent – Verbrechen im Visier" zu sehen, spielte 2009 an der Seite von Meryl Streep und Alec Baldwin in der Komödie "Wenn Liebe so einfach wäre" und wirkte 2010 in der Serie "Good Wife" mit. Ihr schauspielerischer Durchbruch gelang Emily Kinney schließlich 2011 mit der Hauptrolle der Beth Greene in der AMC-Zombieserie "The Walking Dead", die sie bis 2015 verkörperte. Weitere Gastauftritte hatte sie unter anderem in der Serie "The Flash" (2015) und in den, besonders den VOX-Zuschauern bekannten, Serien "Law & Order: Special Victims Unit" (2012) sowie "Arrow" (2016). 2017 stand sie zudem für die US-Drama-Serie "Ten Days in the Valley" vor der Kamera. In der VOX-Serie "Conviction" ist sie 2018 in der Rolle der Anwaltsgehilfin Tess Larson, dem jüngsten Mitglied der Conviction Integrity Unit, zu sehen. Des Weiteren wirkt sie nach wie vor in Theaterstücken mit und verfolgt zudem eine Karriere als Singer-Songwriterin.