VOX

Das perfekte Dinner: Bei Britta gibt´s schlüpfrige Gespräche zum Tafelspitz

Von exotischem Essen zum Sex: Die Gesprächsthemen bei Britta

"Das perfekte Dinner" in Wien gibt sich heute entspannt: Bei Britta gibt es außer gutem wienerischen Essen und anregendem Wein auch anregende Gespräche. Von wenig appetitanregenden Themen wie unausgebrüteten Küken bewegt sich die Gesprächsrunde in Richtung Sex. Und Liebe. Und Christian behauptet, der Wein sei schuld.

Apropos Sex: Britta schwenkt auf appetitliche Themen um

Christian will´s von Britta wissen
Bei Brittas perfektem Dinner werden anregende Gespräche geführt. (Foto: VOX)

Am zweiten Tag von "Das perfekte Dinner" bewegt sich die Dinnerrunde schwindelfrei über den Dächern von Wien: Bei Britta hat man nicht nur eine grandiose Aussicht über die pulsierende Stadt an der blauen Donau, sondern bekommt auch noch typisch wienerisches Essen serviert. Nach Frittatensuppe und Tafelspitz mit Schnittlauchsoße und Apfelkren lösen sich die Zungen. Oder war es doch der Wein schuld, wie Christian behauptet?

Jedenfalls unterhält man sich zunächst ganz unschuldig, wenn auch nicht sehr appetitanregend über die außergewöhnlichsten Dinge, die man je gegessen hat. Nachdem Christians Hühnerfüße und angebrütete Eier die Froschschenkel von Roland getoppt haben, fährt ihnen Britta in die Parade und leitet flugs einen Themenwechsel ein: "Lasst uns besser von Sex und anderen schönen Dingen reden". Christian steigt gern auf das Thema ein: "Apropos Sex - wie ist das eigentlich so als Weltenbummlerin mit dem Sex?" Wer direkt fragt, bekommt eine direkte Antwort: "Naja, das ist so eine Sache", murmelt Britta kauend.

"Warum sind wir heute schlüpfrig?" fragt Roland selbstreflektiert - und schiebt Christian die Schuld zu. Der schiebt den schwarzen Peter weiter und macht den Wein dafür verantwortlich. Der kann sich nicht wehren - lässt die Gesprächsthemen aber weiter in die amouröse Richtung gleiten. Christian möchte nämlich mehr von Britta wissen: "Wie lange bist du Single, hast du Kinder, hast du einen Mann gehabt, warst du verheiratet?" Die Sozialversicherungsnummer wollte er nicht wissen, zumindest hat er nicht danach gefragt. Britta beantwortet bereitwillig in charmantem Wiener Schmäh: "Wenn´s passt, dann passt´s."

Christian und Peter sind beeindruckt von dieser selbstbewussten Frau: "Die braucht niemanden, der sie am Boden festklammert". Und Peter sinniert: "Sie ist für mich wirklich so stark, dass ich denke, da hat man es schwer, als Mann mithalten zu können." Christian stellt zum Schluss noch eine abwegige Hypothese in den Raum: "Vielleicht hält´s ja auch niemand bei ihr aus?" Naja, am Kochen kann´s eigentlich nicht liegen.