AKTUELL NICHT IM PROGRAMM

Das perfekte Profi Dinner

Das perfekte Profi Dinner: Meta Hiltebrand testet die Trinkfestigkeit der Kollegen

Meta Hiltebrand testet die Trinkfestigkeit
Meta Hiltebrand testet die Trinkfestigkeit Was wär ein Dinner ohne Wein? 01:35

Jetzt trink'n ma noch a Flascherl Wein

Den ersten Abend einer neuen "Das perfekte Profi Dinner"-Runde schmeißt Meta Hiltebrand. Und die stellt erst einmal die Trinkfestigkeit der drei männlichen Kollegen auf die Probe. Als Gastronomieprofi weiß sie natürlich, dass die Laune der Gäste damit meist proportional steigt.

Von der Servicekraft zur Spitzenköchin

"Ich möchte nicht die Norm sein. Sterne- oder Punkte-Köchin passt einfach nicht zu mir", stellt die Schweizerin gleich zu Beginn klar. Typisch Meta Hiltebrand ist außerdem ganz viel Orange, denn "das ist die Farbe des Appetits", weiß die Besitzerin des "Le Chef" in Zürich. Vor allem knackig und bunt möchte sie ihre Gäste des Abends bekochen. Als Servicemitarbeiterin schnupperte sie damals Küchenluft und wechselte direkt an den Herd.

Charakteristisch für ihre Kochkunst ist mittlerweile, dass jedem salzigen Essen eine süße Komponente hinzugefügt wird. Zur Vorspeise serviert die Spitzenköchin ihren drei männlichen Mitstreitern ein Erbsen-Vanille-Panna-Cotta sowie ein Rinderfilet-Tataki. Den Ritterschlag gibt es direkt von Sternekoch Juan Amador dazu: "Sehr gut. Wenn es scheiße wäre, würde ich es auch sagen." Und später fügt er lachend hinzu: "Nicht schlecht für eine Frau."

Dass sich die vier sehr unterschiedlichen Köche blendend verstehen, ist sicherlich auch dem ein oder anderen Glas Wein zuzuschreiben: "Es war noch lustiger als erwartet. Ich habe leicht einen sitzen", so Alexander Kumptner. Passend zu den Vorlieben der Schweizer gibt es zum Nachtisch natürlich Schokolade – in Form eines Schokoküchleins mit flüssigem Kern. Abschließend ist Meta Hiltebrand von ihrem Abend überzeugt: "Für das, was ich heute präsentieren wollte, war es doch ganz perfekt. Es war ein Abend wie unter richtig guten Freunden."


Videos

Leckeres vom "Kochshow-Veteran"

Björn Freitag beim Profi-Dinner

Leckeres vom "Kochshow-Veteran"

Das perfekte Profi Dinner

"Das perfekte Profi-Dinner" bei VOX

Jetzt sind die Starköche dran! "Das perfekte Profi-Dinner" ist eine Sonderausgabe der beliebten Koch-Doku "Das perfekte Dinner" auf VOX, in der jeweils vier prominente Spitzenköche aufeinandertreffen und sich gegenseitig bekochen. Wie beim klassischen „perfekten Dinner“ auch, veranstaltet jeder der Teilnehmer einen Dinner-Abend im eigenen Heim und stellt dabei für seine Mitstreiter ein individuelles Menü zusammen. Die Gäste haben anschließend die Aufgabe, das Menü mit Punktetafeln zu bewerten. 0 Punkte entsprechen dabei der niedrigsten Wertung, 10 Punkte der höchsten. In die Bewertung fließen neben Kochtalent und Güte der Lebensmittel auch die Gastgeberqualitäten und die Stimmung allgemein ein.

"Das perfekte Profi-Dinner" lässt den Zuschauer einen exklusiven Blick hinter die Kulissen erfolgreicher Starköche werfen. Hier schnippeln, rösten, grillen und flambieren die Kochprofis, was das Zeug hält, um ihre Kollegen am Ende mit einem exklusiven Gourmet-Menü zu beeindrucken. Doch selbst für die Spitzenköche ist der Dinner-Abend keine leichte Aufgabe, denn sie sehen sich diesmal besonders anspruchsvollen und ebenso fachkundigen Gästen gegenüber. Ob ein 30.000 Euro teurer Grill oder Ur-Meerwasser als Gewürz – die Spitzenköche legen sich für ihre prominenten Gäste ordentlich ins Zeug und zaubern mit einigen Profi-Tricks ausgefallene Speisen auf Sterne-Niveau.

Im Januar 2017 haben sich Christian Lohse, Ralf Jakumeit, Nelson Müller und Björn Freitag der Koch-Herausforderung gestellt. Ab 24. September 2017 geht das Erfolgsformat "Das perfekte Profi-Dinner" mit zwei weiteren Folgen in die nächste Runde: Zuerst wollen Stefan Marquard, Ali Güngörmüs, Roland Trettl und Maria Groß ihre Küchenexpertise unter Beweis stellen. In der zweiten Folge bekochen sich Arne Anker, Alexander Kumptner, Juan Amador und Meta Hiltebrand gegenseitig.