Das perfekte Profi Dinner

Das perfekte Profi Dinner: Robin Pietsch lässt seine Oma Suppe kochen

Omis Suppe ist immer noch die beste

Es ist wieder so weit. Eine neue Folge "Das perfekte Profi Dinner" steht an und bringt vier Spitzenköche ordentlich ins Schwitzen. Diesmal bekochen sich Robin Pietsch, Matthias Gfrörer, Thomas Martin und Sebastian Lege gegenseitig. Klar, dass sich da jeder der Profiköche etwas ganz Besonderes einfallen lassen muss. Für Robin Pietsch ist die Sache klar, wenn's richtig gut werden muss, dann muss halt seine Oma für ihn kochen und zwar nichts anderes als ihre legendäre Möhrensuppe.

Robin Pietsch: "Ich könnte sie nie so nachkochen"

Die Vision vom Dinner-Sieg fest vor Augen ist Profikoch Robin Pietsch klar, dass er eigentlich nur mit der legendären Möhrensuppe seiner Oma eine wahre Chance auf die Gunst seiner Kollegen hat. Die Suppe muss Robert am Tag seines Dinners einfach bei seiner liebsten Omi abholen.

Während sich Oma samt Opa noch mit dem aufregenden Kamera-Anhang ihres Enkel-Sohnes befassen, zieht es Robert Richtung Kochtopf. Und tatsächlich, da steht sie auch schon: Omas weltbeste Möhrensuppe. Ein kurzer Schnüffler in den Kochtopf verrät es: Ja, eindeutig Omis Suppe. "Das Rezept davon verrätst du ja eh nicht und ich könnte es auch nicht so nachkochen", muss der Profikoch gestehen.

Und da ist sie auch schon, Omas weltbeste Möhrensuppe. Das sieht zumindest Robin Pietsch so.
Und da ist sie auch schon, Omas weltbeste Möhrensuppe. Das sieht zumindest Robin Pietsch so.

Robins Omi: "Wir haben immer alles zusammen gemacht"

Für Robin ist seine Oma einfach "ein heißer Besen". Und was sagt Robins Oma dazu? Was hält sie von ihrem Enkel so? Als kleiner Fratz muss der 29-Jährige doch bestimmt wahnsinnig süß gewesen sein, oder? "Er hat sich gut leiten und lenken lassen, wir haben immer schön alles zusammen gemacht", plaudert die Omi aus dem Nähkästchen.

Zusammen sind die beiden bereits durch dick und dünn gegangen. Wie schön! Dann muss den anderen Profiköchen ja jetzt nur noch Omis Möhrensuppe schmecken. Ob das der Fall sein wird, zeigen wir am Sonntag, den 26.August bei "Das perfekte Profi Dinner".

Videos

10 Punkte verdient Kolja Kleeberg sowieso

Was Attila Hildmann bezahlen würde ...

10 Punkte verdient Kolja Kleeberg sowieso

Das perfekte Profi Dinner

"Das perfekte Profi-Dinner" bei VOX

Jetzt sind die Starköche dran! "Das perfekte Profi-Dinner" ist eine Sonderausgabe der beliebten Koch-Doku "Das perfekte Dinner" auf VOX, in der jeweils vier prominente Spitzenköche aufeinandertreffen und sich gegenseitig bekochen. Wie beim klassischen „perfekten Dinner“ auch, veranstaltet jeder der Teilnehmer einen Dinner-Abend im eigenen Heim und stellt dabei für seine Mitstreiter ein individuelles Menü zusammen. Die Profis bewerten sich anschließend zwar nicht gegenseitig – vom persönlichen Ehrgeiz angetrieben, kommt bei ihnen natürlich trotzdem nur das Beste vom Besten auf den Tisch.

"Das perfekte Profi-Dinner" lässt den Zuschauer einen exklusiven Blick hinter die Kulissen erfolgreicher Starköche werfen. Hier schnippeln, rösten, grillen und flambieren die Kochprofis, was das Zeug hält, um ihre Kollegen am Ende mit einem exklusiven Gourmet-Menü zu beeindrucken. Doch selbst für die Spitzenköche ist der Dinner-Abend keine leichte Aufgabe, denn sie sehen sich diesmal besonders anspruchsvollen und ebenso fachkundigen Gästen gegenüber. Ob ein 30.000 Euro teurer Grill oder Ur-Meerwasser als Gewürz – die Spitzenköche legen sich für ihre prominenten Gäste ordentlich ins Zeug und zaubern mit einigen Profi-Tricks ausgefallene Speisen auf Sterne-Niveau.

Im Januar 2017 haben sich Christian Lohse, Ralf Jakumeit, Nelson Müller und Björn Freitag der Koch-Herausforderung gestellt. Im Herbst 2017 folgten zwei weitere Runden "Das perfekte Profi-Dinner": Zuerst stellten Stefan Marquard, Ali Güngörmüs, Roland Trettl und Maria Groß ihre Küchenexpertise unter Beweis. Danach bekochten sich Arne Anker, Alexander Kumptner, Juan Amador und Meta Hiltebrand gegenseitig.