Das spanische Dorf

Kann man so ein Dorf neu bevölkern?

"Das spanische Dorf": Biete Sonne für Geschäftsidee

Ein ungewöhnliches Projekt
Ein ungewöhnliches Projekt Das spanische Dorf Rubite 03:25

Das kleine spanische Dorf Rubite in Andalusien wird nur noch von knapp 400 Menschen bewohnt, Tendenz fallend. Um diese Landflucht zu stoppen, will das Dorf günstig Häuser an deutsche Auswanderer abgeben, die hier leben und arbeiten wollen. Mit welchen Ideen die Auswanderer den Dorfrat überzeugen wollen und was dafür nötig ist, zeigen wir im Video.

Reicht der Plan fürs Leben in Spanien?

In dem kleinen spanischen Dorf Rubite startet ein ganz besonderes Projekt. Um die Landflucht zu stoppen, bietet man dort deutschen Auswanderern renovierungsbedürftige Häuser zum günstigen Preis an. Einzige Bedingung: Die neuen Bewohner sollen mit ihren Geschäftsideen das Dorf wiederbeleben.

Sonne, Meer und Berge – das spanische Dorf verspricht ein ganz anderes Leben, als in Deutschland. Das fasziniert auch neun Auswanderer-Paare, die in Rubite ihre Ideen dem Dorfrat vorstellen müssen, um in dem kleinen idyllischen Dorf leben zu können. Wie zum Beispiel Chris und Erika. Die beiden haben in Deutschland einen Swinger-Club und wollen hier in dem winzigen Dorf ein Restaurant mit Bar eröffnen. Ob sie den Dorfrat überzeugen können?

Rubite ist nur eines von vielen kleinen Dörfern, die gegen die massive Landflucht ankämpfen. Die meisten Spanier leben in Ballungsräumen. „Wenn Menschen wegziehen, gibt es noch weniger Vielfalt. Es wird immer schwieriger in dem Ort Geld zu verdienen“, sagt Forschungsdirektor Professor Dr. Gornig vom Dt. Institut für Wirtschaftsforschung – und das soll sich mit diesem außergewöhnliches Projekt ändern.

Ob sich der Traum von einem Leben im spanischen Dorf erfüllt und wie das Konzept aufgehen kann, zeigt VOX immer freitags ab 20.15 Uhr und ist natürlich auch auf RTL+ zu sehen! (nga)