Das Wichtigste im Leben

Das Wichtigste im Leben: Walter Kreye spielt Opa Hans

Walter Kreye
Walter Kreye spielt in "Das Wichtigste im Leben" Opa Hans © Martin Rottenkolber

Er erklärt gerne die Welt

Hans ist der Vater von Kurt und Ehemann von Christa. Er war von Beruf Lehrer und erklärt seinen Mitmenschen auch heute noch gerne die Welt, weswegen die Beziehung zum Rest der Familie eher angespannt ist und es bei gemeinsamen Treffen immer wieder Diskussionen gibt. Hans selbst war früher ebenfalls Sportler und brachte es im Ringen sogar bis zum Deutschen Vizemeister. Wille, Fleiß und Ehrgeiz brachten ihn in seinen Augen genau dorthin. Und diese Tugenden sind es auch, die er von seinen beiden Söhnen Kurt und Stefan erwartet. Philipps Entscheidung, mit dem Basketballspielen aufzuhören und Balletttänzer zu werden, kann Hans überhaupt nicht verstehen. In seinen Augen muss Philipp dringend davor bewahrt werden, sich die größte Chance seines Lebens zu verbauen.

Walter Kreye ist Schauspieler und Hörbuchsprecher

Walter Kreye wurde am 18. Juli 1942 in Oldenburg geboren und ist Schauspieler sowie Hörbuchsprecher. Er studierte Schauspiel in Bochum und stand danach im Hamburger Schauspielhaus sowie im Hamburger Thalia Theater auf der Bühne. Darauf folgten weitere Theater-Stationen unter anderem bei der Berliner Schaubühne am Helleschen Ufer und dem Staatstheater Stuttgart. Ab Ende der 1980er Jahre zog es Walter Kreye dann auch vor die TV-Kamera: 1989 spielte er in der Fernsehserie „Reporter“ mit, wofür er und seine Schauspielkollegen mit dem Grimme-Preis in Silber ausgezeichnet wurden. Daraufhin folgten Auftritte in Serien wie „Ein Fall für zwei“ (1989-1997) sowie in sechs „Tatort“-Filmen (ab 1997). 2006 war Walter Kreye in dem Kinder- und Jugendfilm „Mondscheinkinder“ auch das erste Mal auf der Kinoleinwand zu sehen, bevor er ab 2008 in der Krimiserie „Der Alte“ für vier Jahre die Rolle des Hauptkommissars Rolf Herzog übernahm. Es folgten zahlreiche TV-Auftritte: So spielte er unter anderem in der Krimi-Reihe „Unter anderen Umständen“ (2010), bei „Das Traumschiff“ (2012) sowie in der Serie „In aller Freundschaft“ (2017) mit. 2017 übernahm er eine Rolle in der deutschen Netflix-Serie „Dark“. Ab 2019 ist er als Opa Hans in unserer neuen Familienserie „Wann sind wir da“ zu sehen.