Kitchen Impossible

Die sind ja wie vernagelt, die Piefkes

Eskalation bei Kitchen Impossible: "Flechte, verdammt noch mal, Flechte!"

Da flippt selbst Sepp Schellhorn aus
Da flippt selbst Sepp Schellhorn aus Missverstandener Lyriker 01:35

Den Mann möchte man nicht als Ausbilder haben

Da sag noch einer, im Salzburger Land sei’s gemütlich. Auch Sepp Schellhorn galt bisher als ruhiger Vertreter seiner Zunft. Von einer besinnlichen Zeit passend zur Weihnachts-Edition von „Kitchen Impossible“ wollen wir gar nicht erst anfangen. Es ist aber auch wirklich ein Kreuz mit den depperten Piefkes, die nur Bahnhof verstehen, sobald sie den Weißwurstäquator überqueren. Was den Sepp so auf die Palme bringt, seht ihr im Video!

So sehen klare Anweisungen in Österreich aus

Zugegeben, Tim Mälzer und Tim Raue stellen sich auch absichtlich etwas dösig an, als sie ihre Aufgabe in Reimform noch einmal vorlesen. „Drum geht bald hinaus und kleidet euch fein und wandelt tief in den Wald hinein! Dort gibt es verborgen, doch im Augenschein ...“ Dann verfällt Tim Mälzer ins Nuscheln und fasst das Gedicht zeitsparend zusammen: „Wir sollen irgendeine Rotze aus dem Wald holen“. Übrigens ging es um Flechte, die sie in der Natur des Salzburger Lands sammeln sollten.

Zu viel für Sepp Schellhorn, der sich anscheinend viel Mühe mit dem Gedicht gegeben hat. Ihn reißt es entgegen seiner sonstigen Gewohnheit aus dem Stuhl und der Alpencholeriker schnauzt die beiden Deppen erst einmal gehörig zusammen. Zum Glück besinnt er sich im Sinne der harmonischen Stimmung eines Besseren und findet auch schnell Ablenkung: „Da werde ich zum Frustfresser“.

Genug der Aufregung, auf RTL+ könnt ihr euch jetzt in weihnachtlichere Stimmung bringen. (awe)

Ist Mälzer altersmilde?

Wie wichtig ist ihm der Sieg?

Ist Mälzer altersmilde?