Ab 18.09. SA 19:10

Der Hundeprofi - Rütters Team

Sophie Schäfer verstärkt Rütters Team

Der Hundeprofi - Rütters Team: Hundetrainerin Sophie Schäfer

Sophie Schäfer
Sophie Schäfer © TVNOW

Hundetrainerin Sophie Schäfer

Martin Rütter ist ab sofort nicht mehr alleine unterwegs. Er wird unterstützt von fünf Hundetrainerinnen. Eine von ihnen ist Sophie Schäfer.

Die 29-Jährige ist seit 2017 Hundetrainerin und hat eine Hundeschule in der Region Würzburg / Main-Tauber-Kreis. Ihre Mischlingshündin Maya ist 8 Jahre alt.

Werdegang:
Bevor ich zu Martin Rütter und DOGS gekommen bin, habe ich Landschaftsarchitektur studiert und arbeitete neben der Ausbildung zur Hundetrainerin in einem Landschaftsgartenbaubetrieb. Mit Beginn der Selbstständigkeit wurde die Arbeit als Landschaftsarchitektin step by step von der Arbeit mit Hund und Mensch abgelöst.

Trainingsstil:
Es ist wichtig, die Hunde aber auch die Menschen gut zu beobachten, um die Ursachen unerwünschten Verhaltens herauszufinden. Dieses Wissen und die daraus resultierenden Trainingsaufgaben werden dann an Frauchen und Herrchen vermittelt. Denn nur, wenn die HalterInnen die Zusammenhänge verstehen und die Ursachen kennen, können sie ihr Verhalten und somit auch das des Hundes langfristig verändern. Erziehung geht eben nur mit Beziehung.

Wie meine Leidenschaft für Hunde entstanden ist:
Meine erste Hündin Daisy zog in unsere Familie, als ich 11 Jahre alt war und hat sich vom ursprünglich geplanten Familienhund zu meiner persönlichen Begleiterin entwickelt. Als ich sie nach 10 gemeinsamen Jahren gehen lassen musste, wurde das Thema Hund immer größer. Mit dem Einzug meiner jetzigen Hündin Maya, wurde mir aber erst so richtig bewusst, wie wenig ich doch eigentlich über Hunde wusste. Die Faszination, wie komplex und verschieden die einzelnen Charaktere von Hunden sind, war entfacht.

Darum arbeite ich gerne mit Mensch und Hund zusammen:
Ich liebe es, das Verständnis für unsere Hunde an die Halter zu vermitteln und die Veränderung beider mitzuerleben. Die Bedürfnisse der Hunde und die der Menschen sollen zusammengeführt werden, um einen harmonischen Alltag zu erreichen. Da jeder Mensch und jeder Hund individuell zu betrachten ist, bleibt meine Arbeit vielseitig und spannend.

Mein größtes Erfolgserlebnis in der Zusammenarbeit mit Mensch und Hund:
Auch wenn ich schon viele Mensch-Hund-Teams begleiten durfte und immer wieder selbst erstaunt bin, wie sich schon bei kleinen Veränderungen ein Verhalten grundlegend verbessern kann, ist mein größtes Erfolgserlebnis meine eigene Hündin. Maya kam als einjährige Hündin zu mir und hat schon nach kurzer Zeit ihre Koffer ausgepackt. Sie war Menschen, Hunden und allem Unbekannten gegenüber aggressiv und hat auf Reize unüberlegt und impulsiv reagiert. Über das Vertrauen zu mir, welches ich hart erarbeiten musste, hat sie sich zu einer tollen Hündin entwickelt. Dadurch kann sie mich als beste Mitarbeiterin täglich im Hundetraineralltag unterstützen.


Seven - der neue Therapiehund

Verantwortungsvolle Aufgabe

Seven - der neue Therapiehund