Der Hundeprofi unterwegs

Der Hundeprofi unterwegs: Martin Rütter trifft den "Hundehasser" Wulf Beleites

Was bewegt Menschen, Giftköder auszulegen?

In Deutschland werden immer mehr Hunde zum Opfer von Giftködern. Sei es mit Rattengift oder Schneckenkorn versetztes Futter oder Leberwurst, gespickt mit Nägeln oder Rasierklingen. Der Hundeprofi möchte herausfinden, was Menschen dazu bewegt, solche Giftköder auszulegen. Dazu sucht er das Gespräch mit Deutschlands Hundehasser Nummer eins - dem Journalisten und Satiriker Wulf Beleites.

Wulf Beleites erklärt Martin Rütter seine Beweggründe

Bei seinen Recherchen rund um das Thema Giftköder kommt Hundeprofi Martin Rütter um eine Person nicht herum. "Dieser Mensch wurde angezeigt, wie er öffentlich mit einem Text dazu aufgerufen hat, Hunde zu vergiften", erklärt der Hundeprofi. Es geht um Deutschlands Hundehasser Nummer eins, Wulf Beleites. Dieser behauptete in Talkshows von sich Hundehasser sein und zog damit den Zorn vieler Hundebesitzer auf sich. Unter anderem veröffentlichte der Satiriker das Buch "Immer diese Köter! 111 Gründe, Hunde zu hassen".

Eine Anzeige gab es auch schon für den Satiriker. "Sie sind angezeigt worden, weil Sie in Liedform zu Hundevergiftungen aufgerufen haben. Ist das ein ernstgemeintes Statement gewesen?", möchte Martin Rütter wissen. Doch Wulf Beleites schwächt den Vorwurf ab: "Ich bin Journalist und wenn ich Informationen bekomme, dann veröffentliche ich die auch." Ihm seien die Original-Tagebücher von Georg Kreisler zugespielt worden, berichtet er weiter. Demnach soll der Text des Chansons von Kreisler nicht "Wir gehen im Park Tauben vergiften", sondern "Wir gehen im Park Hunde vergiften" lauten. "Das haben wir veröffentlicht und daraufhin bekam ich die Anzeige", stellt der "Hundehasser" klar. Doch Martin Rütter erfährt noch mehr über den Satiriker, der nach eigenen Aussagen auch schon einmal von einem Hund gebissen wurde.

Ob Wulf Beleites mit seinen Veröffentlichungen die Rechtfertigung liefert, Hunde zu töten und wie ernst der Satiriker es mit seinem Hundehass wirklich meint, bleibt letztendlich offen.

Bei TV NOW könnt ihr die komplette Folge "Der Hundeprofi" jederzeit anschauen.