Der Vertretungslehrer: Bei Martin Rütter lernen die Schüler Gedankenlesen

Hier lernen die Schüler Gedankenlesen
Hier lernen die Schüler Gedankenlesen Spannendes Experiment mit Martin Rütter 01:55

Ein spannendes Experiment

Hundeprofi Martin Rütter spricht als Vertretungslehrer mit seinen Schülern über das Thema "Körpersprache". Dazu hat er ein äußerst spannendes Experiment geplant: Gedankenlesen. Wie das funktioniert, seht ihr im Video.

Nur fünf Sekunden sind entscheidend

Als Hundeprofi ist Martin Rütter ein Experte in Sachen Körpersprache: Beim Training mit den Vierbeinern und ihren Frauchen oder Herrchen kommt es genau darauf an. Mit seiner Schulklasse spricht er als "Der Vertretungslehrer" darüber, was Körpersprache alles ausmachen kann. Zum Ende des Unterrichts hin gibt es ein spannendes Experiment: Jeweils zwei Schüler stehen sich gegenüber. Einer von ihnen muss fünf Sekunden lang mit geschlossenen Augen an eine von zwei Möglichkeiten denken, zum Beispiel: Komm näher oder geh weg. Danach muss der andere nur aus dem Gesichtsausdruck erkennen, was gedacht wurde und entsprechend handeln. Ein gemischtes Duo macht den Praxistest. Die Schülerin soll ganz fest an eine der beiden Möglichkeiten denken: Umarme mich oder schubs mich weg. Nachdem sie ihre Augen wieder geöffnet hat, erkennt ihr Mitschüler sofort, was sie gedacht hat, und umarmt sie. Sowohl die Klasse als auch Martin Rütter sind begeistert!