Demnächst wieder im Programm

Die Höhle der Löwen 2017: Judith Williams zeigt beim "Revodancer"-Pitch einen bühnenreifen Spagat

Die "Löwen" schwingen das Tanzbein

Die Brüder Wladislaw und Artjom Lalafarjan sind nicht nur professionelle Tänzer, sondern auch in der vierten Generation Schuhmacher. Dass man mit diesem Background etwas Revolutionäres erschaffen kann, beweisen die beiden Gründer mit ihrem Tanz-Sneaker "Revodancer". Beim Pitch wird erstmal schwungvoll das Tanzbein geschwungen. Judith Williams überrascht alle mit einem perfekten Spagat.

Die "Revodancer"-Gründer wollen die Weltherrschaft für ihre Produkte

Ein richtiges Familienunternehmen: Zusammen mit ihrem Vater haben die Brüder Wladislaw (37) und Artjom Lalafarjan (29) ihren Tanzschuh "Revodancer" erarbeitet. Ein Jahr lang haben Vater und Söhne an der Entwicklung gearbeitet. Das Besondere an dem Tanzschuh ist die Optik, kombiniert mit der Verarbeitung: Die Schuhe sehen stylish aus, so muss man zum Beispiel als Hip-Hop-Tänzer nicht in klassischen, herkömmlichen Tanzschuhen antreten. Die Sohle ist aus Wildleder, so wie bei hochwertigen klassischen Tanzschuhen. Sie geben den richtigen Halt auf dem glatten Tanzparkett.

Jetzt kommt Schwung in die "Höhle der Löwen": Es wird getanzt. Dagmar Wöhrl beweist ihre Salsa-Kenntnisse, denn sie hat bereits auf Kuba einmal einen Kurs gemacht. Aber dann überrascht Judith Williams alle mit einem perfekten Spagat. Nach diesen spontanen Show-Einlagen wird es aber ernst. Die Gründer hoffen auf ein Investment in Höhe von 150.000 Euro und bieten dafür siebeneinhalb Prozent ihrer Firma an. Die "Löwen" zeigen sich beim Verhandeln deutlich zögerlicher als beim Tanzen: Die Firmenbewertung der Gründer erscheint sehr hoch. "Ihr geht von einer Vision aus", stellt Dagmar Wöhrl knallhart fest.

Die ganze Folge von "Die Höhle der Löwen" sehen Sie online bei TV NOW.