Demnächst wieder im Programm

Die Höhle der Löwen 2017: Lassen sich die "Löwen" mit veganem Käse locken?

Käse aus Cashewnüssen

Die beiden Gründer Dr. Mudar Mannah (44) und Rocky Wüst (35) setzen auf Käse ohne tierische Inhaltsstoffe. Die Käsealternative gibt es in vielen Varianten. Dafür nutzen die Gründer Milch aus Cashewkernen. Ob den "Löwen" dieser Pitch schmeckt?

Die Gründer wollen die "Weltherrschaft" für vegane Milchalternativen

Seit sechs Jahren ernährt sich Dr. Mudar Mannah vegan. Da er mit dem veganen Käseangebot jedoch nicht zufrieden war, begann er, selbst eine Alternative zu entwickeln. In seiner heimischen Laborküche entwickelte er eine Alternative die aussieht wie Käse, riecht wie Käse und schmeckt wie Käse - und das ohne tierische Bestandteile. Grundlage für den Käseersatz sind Cashewkerne. Jetzt will er mit seinem Geschäftspartner die "Weltherrschaft" für vegane Milchalternativen.

Die Forschungsphase finanzierte sich Dr. Mudar Mannah als Unfallchirurg. Mittlerweile haben er und sein Geschäftspartner Rocky Wüst, den er über soziale Medien kennengelernt hat, knapp eine Million Euro in "Happy Cheeze" investiert. Vor nicht langer Zeit mussten sie allerdings einen herben Rückschlag verkraften: Der Käse wurde in frisch renovierten Räumlichkeiten gelagert, und das ging schief. Der Boden des Lagerraums war auf Acrylharzbasis gefertigt, der Käse nahm den Geschmack an und war nicht mehr genießbar. Die Gründer standen vor dem Aus.

Sogar Käse-Verweigerer Ralf Dümmel probiert von "Happy Cheeze"

Von dem Rückschlag ließen sich Dr. Mudar Mannah und Rocky Wüst aber nicht aus der Bahn werfen. Jetzt stehen sie hochmotiviert in der "Höhle der Löwen" und hoffen auf einen Investor. Die "Löwen" möchten natürlich erstmal probieren. Sogar Ralf Dümmel, bekennender Käse-Verweigerer, traut sich an den Geschmackstest. Die Sensation: "Happy Cheeze" schmeckt ihm! Auch die anderen "Löwen" sind von dem Cashew-Käseprodukt angetan, aber nicht von der Firmenbewertung. "Eure Bewertung ist Käse", erklärt Carsten Maschmeyer. Auch für Frank Thelen und Ralf Dümmel ist die Firmenbewertung unrealistisch. Trotzdem machen Frank Thelen und Carsten Maschmeyer ein gemeinsames Angebot: Für eine Investition von insgesamt 500.000 Euro möchten sie 30 Prozent Firmenanteile. Über dieses Angebot möchten die Gründer erstmal nachdenken. Sie ziehen sich zurück und telefonieren mit einem befreundeten Unternehmer.

Welche Gründer schaffen es, die "Löwen" zu überzeugen? Ganze Folgen von "Die Höhle der Löwen" gibt's jederzeit nachträglich bei TV NOW.