Aktuell nicht im Programm

Die Höhle der Löwen

Die Höhle der Löwen 2017: Märchenstunde mit "3Bears"

Die Gründer wollen englischen Porridge nach Deutschland bringen

Caroline Steingruber und Tim Nichols bringen britischen Porridge in die "Höhle der Löwen". Die beiden Gründer stellen ihren eigenen Haferbrei, verfeinert mit getrockneten Früchten und Gewürzen, vor. Für eine Investition in Höhe von 150.000 Euro würden die beiden 15 Prozent ihres Unternehmens abgeben.

Kann das Paar mit "3Bears" seinen Gründertraum verwirklichen?

Seit über zehn Jahren sind Caroline Steingruber (32) und Tim Nichols (35) ein Paar. Kennengelernt haben sich die beiden direkt am ersten Tag ihres Auslandjahres in England. Fünf Jahre lang lebten sie zusammen in London. In dieser Zeit hat Caroline die englische Kultur und Küche richtig kennengelernt. Darunter natürlich auch den typischen englischen Frühstücksbrei: Porridge. Mit den richtigen Zutaten und der richtigen Zubereitung kann dieser richtig lecker sein, stellte Caroline fest und beschloss, ihn auch in Deutschland einzuführen. Um ihren Gründertraum zu verwirklichen, zog sie zurück in ihre Heimat, Tim blieb in England. Sie stürzte sich in die Entwicklung ihres ganz eigenen Porridges, in die Marktanalyse und die Suche nach Rohstoffproduzenten.

Ein Jahr später kam Tim dann ebenfalls nach Deutschland. Gemeinsam wagten sie endgültig den Sprung in die Selbständigkeit. In "Die Höhle der Löwen" suchen sie nun einen Investor und starten mit einer Überraschung: Drei Bären betreten das Studio. Nun wird ein englisches Märchen erzählt, dem der Porridge seinen Namen verdankt.

Judith Williams und Frank Thelen finden Geschmack an dem Haferbrei und wollen zusammen mit 150.000 Euro gegen 30 Prozent Firmenanteile einsteigen. Das erscheint den Gründern erstmal sehr viel, sie versuchen es mit einem Gegenangebot: 25 Prozent für die 150.000 Euro.

Ganze Folgen von "Die Höhle der Löwen" sehen Sie jederzeit bei TV NOW.