Die Höhle der Löwen

Die Gründer präsentieren ihre veganen Cracker

Die Höhle der Löwen 2020: „AHO.BIO" ist lokales Superfood

Alexander Wies (l.) und Jannis Birth aus Bad Münder präsentieren mit _AHO BIO" rohvegane Cracker aus Urgetreidesprossen. Sie erhoffen sich ein Investment von 75.000 Euro für 15 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen.
Alexander Wies (l.) und Jannis Birth aus Bad Münder präsentieren mit _AHO BIO" rohvegane Cracker aus Urgetreidesprossen. © AHO BIO, TVNOW / Bernd-Michael Maur

In „Die Höhle der Löwen" wollen die „AHO.BIO“-Gründer 75.000 Euro

Lokales Superfood - das ist die Grundidee von Jannis Birth (29) und Alexander Wies (30), die ihre Cracker in „Die Höhle der Löwen“ präsentieren. Die Grundlage für „AHO.BIO“ ist immer eine alte Getreidesorte sowie Leinsamen und Sonnenblumenkerne aus Deutschland, je nach Geschmacksrichtung mit Gewürzen verfeinert. Für zwei Tage wird der Getreidebrei schonend bei 42 Grad gedörrt, so bleiben alle Nährstoffe und Enzyme erhalten. „AHO.BIO“ ist zu 100 Prozent bio und vegan, reich an Eiweiß, Vitaminen, Mineralstoffen, Omega 3-Fettsäuren und die Verpackung ist kompostierbar. Für den Ausbau ihres Unternehmens benötigen Alexander und Jannis 75.000 Euro und bieten den Löwen 15 Prozent der Firmenanteile.

„AHO.BIO“ ist lokales Superfood

Und so kam es zu der Idee: Während einer gemeinsamen knapp dreijährigen Reise verbrachten die beiden Freunde zwei Jahre auf einer Vulkaninsel inmitten eines Süßwassersees in Lateinamerika und arbeiteten dort auf einer biologischen Plantage. Durch sein Fernstudium der Philosophie ist Jannis zufällig auf ein 2000 Jahre altes Rezept gestoßen - ein sonnengetrocknetes Flachbrot aus Getreidesprossen. Schon vor Ort haben sie dieses Rezept ausprobiert und die Rezeptur immer weiter verbessert. Zurück in Deutschland gründeten sie ihr eigenes Unternehmen AHO.BIO - mit lokalen Zutaten für ein lokales Superfood.

Wir zeigen den Pitch in der Folge am Montag, den 19. Oktober um 20:15 Uhr. Parallel zur TV-Ausstrahlung könnt ihr „Die Höhle der Löwen“ auch auf TVNOW im Livestream sehen.

Ganze Folgen stehen nach der Ausstrahlung hier auf TVNOW zum Abruf bereit.

Diese Gründer pitchen ebenfalls am 19. Oktober in "Die Höhle der Löwen"

„Yucona“ aus Paderborn/Bielefeld/Berlin
Eine wiederverwendbare Wasserfilterkartusche. Das Trinkwasserfilter-System besteht aus der wiederverwendbaren Kartusche und den Filtertaschen aus Vlies mit natürlicher Aktivkohle aus Kokosnussschalen. 

„NUI Cosmetics“ aus Berlin
Eine Produktwelt mit natürlichen und veganen - aber auch stylischen - Kosmetikprodukten. Für Produkte wie Eyeshadow, Bronzer und andere hat die Gründerin eine patentierte Verpackung entwickelt, die aus recyceltem Material besteht und in Deutschland hergestellt wird. 

„Twentyless“ aus Bückeburg
Umweltfreundliche Reinigungskonzentrate in Glasflaschen. Das Reinigungskonzentrat aus natürlichen Stoffen wie Milchsäure, Zitronensäure oder Zuckertensiden wird mit Wasser gemischt und in die mitgelieferte Sprühflasche umgefüllt.

„HYCONNECT“ aus Hamburg
Ein spezielles Verbindungselement, das Metall und Faserverbundelemente sicher miteinander fügt. Dies setzt dabei vor allem auf die Reduktion von Materialgewicht, denn gerade im Schiffbau oder auch in der Automobilindustrie kann mit leichteren Baumaterialien das Gewicht und somit der CO2-Verbrauch gesenkt werden.

Highlights aus „Die Höhle der Löwen"