Mo 20:15

Mikroorganismen zersetzen den Topf

Die Höhle der Löwen 2021: Der Blumentopf "POTTBURRI" ist biologisch abbaubar

Mit "POTTBURRI" sagen die Gründer Plastikmüll den Kampf an

Die Geschwister Antonia und Alexander Cox sind quasi mit einem grünen Daumen auf die Welt gekommen, denn sie stammen aus einer Gärtnerfamilie. In „Die Höhle der Löwen“ stellen die beiden nun ihr Produkt “POTTBURRI“ vor: Einen biologisch abbaubaren Blumentopf, der einfach mit eingepflanzt werden kann und sich dann zersetzt.

Die "POTTBURRI"-Gründer wollen 150.00 Euro

Seit über sechzig Jahren führt ihre Familie eine Gärtnerei in Geldern, und auch Antonia und Alexander haben eine große Leidenschaft für Blumen. Genervt hat die Geschwister aber immer wieder der Abfall, der durch Einweg-Plastikblumentöpfe entsteht. Und genau deshalb haben sie „POTTBURRI“ entwickelt: Einen biologisch abbaubaren Blumentopf 🛒, der einfach mit eingepflanzt werden kann. Er besteht zu großen Teilen aus Sonnenblumenschalen, die ein Abfallprodukt der Lebensmittelproduktion sind. Mikroorganismen zersetzen den Topf unter den natürlich gegebenen Bedingungen in der Erde zu Biomasse. Am Ende soll er vollständig biologisch abgebaut sein und keinerlei Schadstoffe oder Mikroplastik in der Erde hinterlassen. "Mit einem Deal könnten wir ‘POTTBURRI’ für uns und die Umwelt ganz groß machen", so Antonia. "Wir könnten den Pflanzenmarkt revolutionieren und endlich den Plastik-Einwegtopf eliminieren.", ergänzt ihr Bruder Alexander.

Steigt ein Löwe für 150.000 Euro und 12,5 Prozent der Firmenanteile ins Bio-Topf-Business ein?

„POTTBURRI“ im Test: So funktioniert der zersetzbare Blumentopf.

"Die Höhle der Löwen" bei VOX und auf TVNOW

Highlights aus "Die Höhle der Löwen"

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.