Sonntags | 17:00

Double Trouble

Eigenkreation mit 1.200 PS

16 Zylinder und über 1.000 PS – da denkt mancher an den Bugatti Veyron. Es geht bei diesen Zahlen mal nicht um den Übersportwagen aus dem Volkswagen-Konzern, sondern um ein Auto, das von zwei nebeneinander eingebauten V8-Motoren angetrieben wird. Entwickelt hat es nicht ein Autokonzern, sondern ein einziger Mann aus einem kleinen Vorort in Las Vegas.

Double Trouble

Ein halbes Jahr hat Gordon Tronson aus dem US-Bundesstaat Nevada gebraucht, um seine Eigenkreation mit dem Namen "Double Trouble" (zu Deutsch: "Doppelter Ärger") fertigzubauen. Und dieser Name hat es in sich.

Die beiden nebeneinander liegenden V8-Motoren bringen eine Spitzenleistung von 1.200 PS auf die Straße. Wir haben Gordon und sein weltweit einmaliges Gefährt besucht.

Tödliche Straße im Norden Südafrikas

Die Moloto Road

Tödliche Straße im Norden Südafrikas