Alle Themen rund um VOX

Die TVNOW Fiction-Offensive geht weiter

Drehstart für Thriller-Serie "Gefährliche Nähe"

Drehstart für die Serie "Gefährliche Nähe"
Drehstart für die Serie "Gefährliche Nähe" © Drehstart, TVNOW / Frank Dicks

Aus einer Familiengeschichte wird ein packender Thriller

Hugo und Marius sind zwei Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die in völlig unterschiedlichen Welten leben und deren Wege sich nie kreuzen würden, wenn ihre Töchter nicht beste Freundinnen wären. Im neuen TVNOW Original "Gefährliche Nähe" taumeln die zwei Väter in einem Strudel aus Lügen, Betrug und Gewalt unaufhaltsam aufeinander zu – und aus einer Familiengeschichte wird ein packender Thriller, in dem es plötzlich um alles geht.

Die Dreharbeiten zu "Gefährliche Nähe" sind in Bonn und Köln gestartet

In den Hauptrollen spielen Barnaby Metschurat ("Solino", "Anatomie 2") als Familienvater Hugo Marquardt, Klaus Steinbacher ("Das Boot", "Oktoberfest 1900") als Ex-Gefängnisinsasse Marius Milner, Maike Jüttendonk ("Pastewka", "KBV – Keine besonderen Vorkommnisse") als Marius' Frau Kitty Rademacher, Naila Schuberth als Tochter Chrissie Rademacher, Emilia Weisse als Hugos Tochter Emma Marquardt und Maya Lauterbach ("Tannbach – Schicksal eines Dorfes") als deren Schwester Laura Marquardt. In weiteren Rollen sind Julia E. Lenska ("Morden im Norden") als Hannah Talschmied, Lana Cooper ("Deutschland 83") als Kirsa "Wally" Wallner, Slavko Popadic ("Nord bei Nordwest") als Adam Keller, Nagmeh Alaei ("Phoenixsee") als Aya Dahmani und Peter Fieseler ("Rampensau") als Martin Wagner zu sehen.

Die Dreharbeiten zu "Gefährliche Nähe" sind gerade in Bonn und Köln gestartet. Produziert wird die 6-teilige Serie von Sony Pictures.

Darum geht es in "Gefährliche Nähe"

Seit Hugo vor zwei Jahren seine Frau verloren hat, setzt er alles daran, seinen beiden Töchtern Emma und Laura ein toller Vater zu sein und ihnen ein sicheres und möglichst sorgenfreies Leben zu ermöglichen. Das macht der 42-jährige Finanzbeamte mit viel Liebe, Gelassenheit – und mit Erfolg: Nach der schwierigen Zeit, die die Familie zusammengeschweißt hat, scheint endlich Normalität eingekehrt zu sein: Die 16-jährige Laura hat ihren ersten Freund und auch die neunjährige Emma hat ihre Fröhlichkeit wiedergewonnen – nicht zuletzt dank ihrer besten Freundin Chrissie, mit der sie durch dick und dünn geht und die fast wie eine dritte Tochter für Hugo geworden ist.

Doch all das droht sich zu ändern, als Chrissies Vater Marius nach acht Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird, wo er wegen Mordes einsaß. Zwar will er für seine Tochter und seine Frau Kitty sein altes Leben hinter sich lassen, doch er hat noch einige Rechnungen im kriminellen Milieu zu begleichen. Und obwohl Hugo beschließt, Marius vorurteilsfrei zu begegnen, merkt er schon beim ersten Aufeinandertreffen mit dem Ex-Insassen, dass dieser ihn in einen Strudel aus Kriminalität, Gewalt und Lügen hineinzieht, aus dem es so einfach kein Entkommen zu geben scheint.