Die Beet-Brüder

Beet-Bruder Henrik steckt fest

Eher geht ein Kamel durch Nadelöhr als der Bagger durchs Scheunentor

Der Bagger bleibt stecken
Der Bagger bleibt stecken Die Beet-Brüder 05:17

Henriks Fingerspitzengefühl ist gefragt

Für die Beet-Brüder geht es nach Thüringen. Für Henrik das Indiz, dass die Verpflegung nur hervorragend werden kann. Während der Baggerfahrer noch von Bratwurst träumt, zeichnet Ralf bereits den Gartenplan. Doch auch beim Maschinenführer ist Fingerspitzengefühl gefragt, denn der Bagger passt gerade so eben durch die Scheunentür. Der darauf sitzende Henrik allerdings nicht, wie ihr im Video sehen könnt.

Was nicht passt, wird passend gemacht

Zwischen Weimar und Erfurt haben Sarah und Michael einen ehemaligen Bauernhof gekauft. Der 250 qm Garten versteckt sich hinter einer Scheune. Und das ist genau das Problem. Denn natürlich wollen die Beet-Brüder die Arbeit nicht per Hand machen: „Ich bin zum baggern hier“, stellt Henrik klar. Nur ob der Bagger durch das ´“Scheunentor“ passt? Das ist nämlich eher eine bessere Pforte. Trotzdem, Henrik ist zuversichtlich. „Wenn wir den Überrollbügel abschrauben, passt das.“ Und auch Claus ist guter Dinge: „Da musst du im Kopf einfach flexibel sein und dir was überlegen. Wir haben hier einen Bagger, der sehr viel möglich macht.“

Ob der Bagger wirklich viel möglich macht, das erfahrt ihr im Video oben. Die ganze Folge der Beet-Brüder gibts natürlich auf TVNOW. (apa)