Ab in die Ruine!

Ein begehbarer Kleiderschrank für Ann-Cathrine

Das Schwimmbecken wird zum Ankleidezimmer

Ein neues Reich für Ann-Cathrine: Ihre Eltern Sonja und Thorsten legen bei "Ab in die Ruine" die alte Schwimmhalle trocken, um diese in ein Apartment umzubauen.

Das Becken wird allerdings nicht verfüllt, sondern bekommt einen Deckel, damit Tochter Ann-Cathrine die Vertiefung später als Ankleidezimmer nutzen kann. Zur Freude der 18-Jährigen, die neben ihrer eigenen Wohnung gleichzeitig die Vorteile von Hotel Mama genießen kann.

Um bei "Ab in die Ruine" den begehbaren Kleiderschrank für seine Tochter Ann-Cathrine zu bauen, muss Thorsten aber erst mal das alte Wasser abpumpen. Aber das ist leichter gesagt als getan: Die Pumpe streikt, und Thorsten ist genervt. Bleibt wenigstens Sonja cool?