Demnächst wieder im Programm

Ewige Helden

Ewige Helden 2018: Der "Cross Parcours" fordert alles von den acht Athleten

Dieser "Cross Parcours" verlangt den Athleten alles ab
Dieser "Cross Parcours" verlangt den Athleten alles ab Exklusive Preview auf die dritte Wettkampfwoche 01:04

Exklusive Preview auf die dritte Show

In der dritten Wettkampfwoche müssen die acht "Ewigen Helden" unter anderem einen "Cross Parcours" absolvieren. Auf die Athleten wartet ein echter Charaktertest. Um hier zu bestehen, müssen sie alles aus sich herausholen.

Hier zählen Ausdauer und Vielseitigkeit

Hockeyspieler Moritz Fürste weiß genau, was da auf die acht Athleten zukommt. Da es sich nicht um ein Heimspiel handelt, ist den Sportlern der Wettkampf vorab bereits bekannt. "Ich glaube, das wird ein körperlich sehr belastender Wettkampf. Wir werden alle an unsere Pulsgrenzen kommen". Es kommt darauf an, "wer schnellstmöglich an den Hindernissen vorbeikommt". Spielleiter Markus Wasmeier spricht gar von einem "Charakter-Parcours", also einem echten Charaktertest für die Athleten.

Die Spannung ist deutlich zu spüren, kurz bevor Markus Wasmeier das Startsignal gibt. Alle acht "Ewigen Helden" stehen hochkonzentriert am Start. Nun gilt es, den Parcours viermal zu absolvieren. Es geht über einen Heu-Berg und durch eine Schlammgrube. Aber wer wird das alles am schnellsten schaffen?

Wer sich den Sieg in diesem Wettkampf holt und wie die weiteren Herausforderungen ausgehen, zeigen wir am Dienstag, den 13. Februar, ab 20:15 Uhr bei "Ewige Helden".

Die kompletten Folgen "Ewige Helden" gibt es bei TVNOW zu sehen.

Sascha Klein ist der "Beste der Besten" 2018

Sieg in einem spannenden Finale gegen Philipp

Sascha Klein ist der "Beste der Besten" 2018