Demnächst wieder im Programm

Ewige Helden

Ewige Helden 2018: Wie schlagen sich die Athleten im Wettkampf "Hoch hinaus"?

Wer schafft es in diesem Wettkampf "Hoch hinaus"?
Wer schafft es in diesem Wettkampf "Hoch hinaus"? Exklusive Preview auf die siebte Folge "Ewige Helden" 01:06

Exklusive Vorschau auf die sechste Folge "Ewige Helden"

Die Athleten bei "Ewige Helden" 2018 kämpfen jetzt um jeden Punkt. Das große Finale rückt immer näher. Um die Chance zu wahren, dann ganz oben zu stehen, müssen sie in dem Wettkampf "Hoch hinaus". Es gilt, ein langes gespanntes Seil zu erklimmen.

Philipp Boy will auf jeden Fall oben ankommen

Bei "Hoch hinaus" stehen die Sportler vor einem schräg nach oben gespannten Seil. Der Endpunkt mit einer Glocke liegt in etwa 20 bis 25 Meter Höhe. Sie müssen aus eigener Kraft nach oben gelangen. Sobald die Glocke geschlagen wird, stoppt die Zeit. Der Schnellste gewinnt. Wenn keiner oben ankommt, zählt die zurückgelegte Strecke, die anhand von Markierungen an dem Seil bestimmt wird.

Als Erster darf sich der Tabellenführer Philipp Boy an der Aufgabe versuchen. "Auf jeden Fall möchte ich einer derjenigen sein, die oben die Glocke zum Läuten bringen können", gibt der Kunstturner als Ziel aus. Aber er weiß ganz genau, dass das vor allem "hinten raus schwer" wird.

Aber wird Philipp sein Ziel auch erreichen können? Und wie werden die anderen Sportler dabei abschneiden? Das zeigen wir am Dienstag, den 13. März, ab 20:15 Uhr bei "Ewige Helden".

Ganze Folgen "Ewige Helden" 2018 gibt es bei TV NOW zu sehen.

Sascha Klein ist der "Beste der Besten" 2018

Sieg in einem spannenden Finale gegen Philipp

Sascha Klein ist der "Beste der Besten" 2018