Ewige Helden 2019: In der Woche von Nadine Krause ist Zielgenauigkeit gefragt

Nadine Krause blickt auf ihre Ausnahmekarriere zurück

In der siebten Woche steht bei „Ewige Helden“ 2019 Nadine Krause im Mittelpunkt. Sie will in ihrer Woche alles geben um den anderen Sportlegenden so viele Punkte wie möglich abzunehmen und die Chance auf das große Finale in der nächsten Woche zu wahren. Dabei stehen drei harte Wettkämpfe auf dem Programm, darunter Nadines Heimspiel. Außerdem blickt sie gemeinsam mit den anderen Sportlern auf ihrer Ausnahmekarriere zurück. Einen ersten kleinen Einblick gibt es hier im Video.

Das sind die Wettkämpfe in der siebten Woche

Nicht loslassen:

Die Athleten stehen auf einer beweglichen Holzplatte und greifen nach dem oberen Ende eines Seils, das an einem Pfosten befestigt ist. Jedes Seil hat vier Knoten auf unterschiedlichen Höhen. Kann ein Sportler sich nicht mehr halten und fällt ins Wasser, scheidet er aus.

Kraftpaket:

Jeder Sportler erhält eine Langhantelstange mit der Schwere seines eigenen Gewichts. Dann müssen die Athleten zwischen zwei markierten Linien in 15 Metern Entfernung auf und ab gehen. Wer am meisten Bahnen schafft, gewinnt.

Farbenwerfen (Heimspiel von Nadine Krause):

Jeder Sportler muss Bälle in eine Kiste werfen. Doch nur dann, wenn sie zuvor aufgeleuchtet hat. Denn in unregelmäßigen Abständen leuchtet eine andere Kiste auf und der Athlet muss sich stets neu orientieren. Der Sportler, der innerhalb der 5 Minuten die meisten Punkte erzielt, gewinnt den Wettkampf.

Wer in diesen Wettkämpfen am besten abschneidet und sich damit in gute Stellung für den Einzug in die Playoffs bringen kann, zeigen wir am Dienstag, den 2. April, ab 20:15 Uhr im TV und parallel im Livestream bei TVNOW.