Ewige Helden 2019: Sven Hannawald gesteht: "Die Klinik hat mein Leben gerettet"

Sven Hannawald spricht offen über sein Burnout
Sven Hannawald spricht offen über sein Burnout "Wahrscheinlich nur noch einen Ausweg" 06:11

So erkrankte Sven Hannawald am Burnout-Syndrom

Sven Hannawald ist eine absolute Legende im Skispringen. Er war Weltmeister, Olympiasieger und der erste Springer, der alle vier Springen in einer Vierschanzentournee gewinnen konnte. Aber am Ende seiner Karriere kam der bittere Absturz. Die Diagnose hieß Burnout-Syndrom. Wie weit er wirklich im Abgrund war, hat er jetzt in „Ewige Helden" bei VOX in seinem Karriererückblick verraten. 

"Ich hätte wahrscheinlich nur noch einen Ausweg gefunden"

Der Weg von Sven Hannawald führte fast immer nur nach oben. Schon in frühester Kindheit begann in der DDR sein Weg in den Spitzensport. Das war bereits eine schwere Zeit. Getrennt von seiner Familie, suchte er immer nach einem Weg zu sich selbst. Gefunden hat er den allerdings niemals richtig. Die Erfolge im Sport aber gingen weiter. 

Vor allem sein starker Gewichtsverlust ebnete ihm den Weg in die absolute Weltspitze im Skispringen. Sven Hannawald schaffte es bis ganz nach oben. Aber irgendwann wollten Körper und Geist nicht mehr. Nach dem Höhenflug kam der Absturz, es folgte ein langer Klinikaufenthalt. Sven Hannawald erzählt den anderen Sportlegenden bei „Ewige Helden", wie er eines Nachts plötzlich tränenüberströmt aufgewacht ist. Ihm wurde klar, dass die Klinik sein Leben gerettet hat. Der Weg aus dem tiefen Tal war lang, aber Sven hat es geschafft.

Die komplette Folge mit dem ganzen Rückblick und wie Sven Hannawald nach dem Ende seiner Ausnahmekarriere seinen Ausgleich und sein Glück gefunden hat, gibt es bei TVNOW zu sehen. 

Sven Hannawald ist der "Beste der Besten"

Da ist das Ding!

Sven Hannawald ist der "Beste der Besten"