Ewige Helden – Die Winterspiele: Die Athleten müssen das Abrutschen an der Piste und im Ranking verhindern

Wer kann sich am längsten auf der Piste halten?
Wer kann sich am längsten auf der Piste halten? Exklusive Preview auf die dritte Woche 01:02

Exklusive Preview auf die letzten Wettkämpfe vor dem Finale

Nach zwei harten Wochen in der eisigen Kälte von Lappland stehen noch zwei Wettkämpfe an für die Athleten bei "Ewige Helden – Die Winterspiele". Zwei Wettkämpfe also, um noch das Ticket für das große Finale zu sichern. Bei diesem Wettkampf kann es aber ganz schnell "Abwärts" gehen.

Hier kommt es ganz besonders auf mentale Stärke an

Es ist der vorletzte Wettkampf vor dem großen Finale, und es kann noch viel passieren im Ranking. Bei "Abwärts" müssen sich die Athleten an einem steilen Hang auf einen Schlitten legen und dann mit den Armen im 45-Grad-Winkel an Stangen festhalten. Wer nach unten rauscht, ist raus.

Statische Kraftausdauer in den Armen und im gesamten Oberkörper ist also gefragt. Und vor allem natürlich mentale Stärke. Denn irgendwann kommt der Schmerz in den Armen. Und den gilt es so lange wie möglich auszuhalten.

Wer erhält sich die Chance auf das begehrte Finalticket?

Schon nach einigen Sekunden müssen die ersten Sportler die Zähne zusammen beißen. Pascal Hens kämpft jetzt schon. Er muss natürlich auch das meiste Gewicht halten mit seinen 105 Kilo. Aber auch Hilde Gerg hat schnell die ersten Probleme. Die erste Minute ist dann rum und noch sind alle Athleten im Hang.

Wer wird sich da am längsten halten? Wer rutscht im wahrsten Sinne ab am Hang und im Ranking? Und wer erhält sich die Chance auf das Finalticket?

Das alles zeigen wir am Dienstag, den 18. Dezember, ab 20:15 Uhr bei "Ewige Helden – Die Winterspiele".

Die kompletten Folgen gibt es auch bei TV NOW zu sehen.

Sven Hannawald ist der "Beste der Besten"

Da ist das Ding!

Sven Hannawald ist der "Beste der Besten"