Ewige Helden – Die Winterspiele: Evi Sachenbacher-Stehle düst bei der "Pistenjagd" allen davon

Auch auf einem Brett macht die ehemalige Langläuferin eine gute Figur

Die acht Athleten kennen sich in der Hitze Spaniens schon bestens aus. Jetzt gibt es die Revanche bei Schnee und Eis in Lappland bei "Ewige Helden – Die Winterspiele". Nach einem kurzen ersten Kennenlernen geht es auch direkt zur Sache. Der erste Wettkampf heißt "Pistenjagd". Dabei machen allen voran Philipp Boy und Evi Sachenbacher-Stehle klar, dass sie nach ihren zweiten Plätzen in der jeweiligen Sommerstaffel dieses Mal den Pokal haben wollen.

Bei der Auslosung der Duelle kommen gleich ein paar Knaller raus

Auch im Eis bei "Ewige Helden – Die Winterspiele" ist Markus Wasmeier wieder als Spielleiter am Start. Er schnappt sich direkt die acht Sportler und lost die Paarungen für die Vorrunde des ersten Wettkampfes aus. Es geht darum, in Duellen auf einem Schnee-Scooter einen Slalom-Parcours runter zu schlittern.

Pascal Hens bekommt es mit Jennifer Oeser zu tun. Magdalena Brzeska muss gegen Julius Brink ran. Hilde Gerg muss ins Duell gegen Evi Sachenbacher-Stehle und Sascha Klein darf sich mit Philipp Boy messen. Und ab geht die wilde Schlitter-Party.

Im Halbfinale wird es dann schon richtig eng

Nach der rasanten ersten Runde bleiben vier Athleten übrig, die sich im Halbfinale messen. Für Philipp Boy geht es noch einmal rauf auf den Berg. Er tritt in der zweiten Runde gegen Pascal Hens an. Evi Sachenbacher-Stehle und Julius Brink haben es ebenfalls in Runde Zwei geschafft und tragen da ein Duell aus. Und los geht es mit der zweiten Abfahrt.

Evi und Philipp kämpfen um den Sieg

Im Halbfinale des Wettkampfes "Pistenjagd" können Evi und Philipp ihre Duelle für sich entscheiden und kämpfen jetzt im letzten entscheidenden Duell um den Sieg und die ersten acht Punkte für die Gesamtwertung. Sie fahren also ein drittes Mal auf den Berg hinaus und steigen auf ihrer Schnee-Scooter.

Evi Sachenbacher-Stehle gibt richtig Gas

Den letzten wilden Ritt auf dem Brett mit der Haltestange entscheidet die ehemalige Ski-Langläuferin und Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle für sich. Sie zeigt eindrucksvoll, dass sie nicht nur ein zwei Brettern schnell unterwegs ist, sondern auch auf einem richtig Gas geben kann. Damit setzt sie gleich im ersten Wettkampf ein klares Ausrufezeichen und unterstreicht ihre Titelambitionen.

Wie sich die Athleten in den weiteren Wettkämpfen der ersten Woche im Schnee schlagen, zeigen wir euch in der kompletten Folge bei TV NOW.