MO - FR | 15:00

Fashion Lexikon: Ballerinas

Schwarz weiße Ballerinas mit eleganter Strumpfhose
Kaum ein Schuhmodell ist so vielfach zu kombinieren wie die Ballerinas. © Getty Images/iStockphoto, Fitzer

Ballerinas – Schuh-Style mit mädchenhafter Note

Ballerinas sind flache Schlupfschuhe mit einem weiten Ausschnitt auf dem Fußrücken. Ihre Sohle ist schmal und hat keinen Absatz. An der Fußspitze laufen Ballerinas rundlich zu. Als Obermaterial für den flachen Schaft eignen sich weiches Leder, Kunstleder, Leinen oder Kunstfasertextilien.

Ballerinas - die bequemen und femininen Treter für jedes Event

Ihren Namen verdanken sie den gleichnamigen Tänzerinnen im Ballett. Für den anmutigen Tanz auf der Zehenspitze benutzen die Ballerinas Schläppchen und verstärkte Spitzenschuhe, die dem Design der modischen Ballerinaschuhe als Vorlage dienten. Entworfen wurden die zarten Modelle mit dem mädchenhaften Touch Ende des 19. Jahrhunderts von dem New Yorker Schuster Salvatore Capezio als eine absatzlose Variante der Pumps. Letztere galten bereits im 16. Jahrhundert als populäres Schuhwerk der zeitgenössischen Männermode.

Zu wirklicher Bekanntheit verhalf den Ballerinas jedoch erst die einflussreiche Modedesignerin Claire McCardell, als sie sie 1941 in ihre Kollektion aufnahm. Die flachen Schuhe mit dem dezenten Design stellten einen willkommenen Gegenentwurf zu den sexy, aber nicht immer so komfortablen High Heels dar. Einen wahren Hype um die Trendschuhe löste dann Fashionikone Audrey Hepburn aus, als sie das flache Schuhmodell 1957 im Musicalfilm Funny Face trug. Es passte perfekt zu ihrem zarten Look mit dem mädchenhaft-femininen Style, für den die erfolgreiche Schauspielerin und Fashion-Ikone bis heute bekannt ist.

Ab den 1970er-Jahren wurde es eine ganze Weile still um die Schuhe, aber um die Jahrtausendwende entdeckte die Fashionwelt die stylishen Schuhe aufs Neue. Seitdem liegen sie wieder absolut im Trend. Zu knöchelfreien Röhrenjeans sehen Ballerinas ebenso classy aus wie zu knielangen Kleidern und Röcken. Ihr Design reicht vom schlicht-schwarzen Lederschuh bis hin zu bunten Glitzerlooks mit Schleifchen. Sie sind reine Sommerschuhe, denn ihr dünnwandiger Schaft und der weite Ausschnitt bieten keinerlei Schutz gegen Kälte und Nässe. Absolutes No-Go zu Ballerinas: Sichtbar getragene Socken! Wer trotzdem nicht gern barfuß in Schuhen läuft, ist mit weit ausgeschnittenen Ballerinasöckchen gut beraten. Diese müssen aber im zum Schuh passenden Farbton sein!

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guido: "Schlimm! Ich kann da gar nicht hingucken"

Katja im Paulchen Panther-Look

Guido: "Schlimm! Ich kann da gar nicht hingucken"