MO - FR 15:00

Fashion Lexikon: Bettelarmband

Bettelarmband mit vielen Anhängern
Bettelarmbänder bestehen aus mehreren Kettengliedern, an denen man kleine Anhänger befestigen kann. © Getty Images/iStockphoto, tjs11

Ein Schmuckstück mit Charm(e): das Bettelarmband

Ein klassisches Bettelarmband besteht aus Kettengliedern an denen verschiedene Anhänger, sogenannte Charms, angebracht werden können. Diese kleinen Anhänger, die auch Jou-Jous (zu deutsch: Spielzeug) genannt werden, machen das Besondere dieses angesagten Schmuckstücks aus.

Bettelarmbänder - individuelle Armbänder mit Suchtpotenzial

Hat man einmal angefangen, die süßen Charms zu sammeln, fällt es verdammt schwer, damit aufzuhören. Daher könnte auch der Name der beliebten Armkettchen kommen: Man bettelt förmlich nach mehr der kleinen Anhänger, denn das Bettelband ist ja eigentlich nie komplett. Irgendwo passt doch immer noch ein Charm dran, nicht wahr? Scherz beiseite, Bettelarmbänder haben ihren Ursprung in Italien. Hier gelten sie als Glücksarmbänder, was sich auch im Begriff Charm wiederfindet. Das bedeutet nämlich nichts anderes als Talisman. Jou-Jous bekommt man also auch gern von Freunden oder der Family geschenkt.

In Süddeutschland und Österreich ist das Bettelarmband sogar ein traditionelles Geschenk von Paten an ihr Patenkind. Der Einzug in die Fashion-Welt gelang dem Bettelarmband schon 1845 als Tiffany zum ersten Mal ein Charm Bracelet mit den Glückssymbolen Hufeisen, Herz und Kleeblatt zeigte. Tiffany ist einer der beliebtesten Juweliere, wenn es um edle Bettelarmbänder aus Gold und Silber geht. Designer Thomas Sabo ist bei Charm-Addicts fast ebenso berühmt. Er setzt auf einen rockigeren Style und hat sich beispielsweise durch Totenkopf-Charms einen Namen gemacht. Aufgrund der enormen Popularität gibt es nicht nur unzählige Anhänger für Bettelbänder von diesen Brands, sondern auch jede Menge No-Name-Produkte in allen Preisklassen. Auch das Armband selbst kann inzwischen aus Kunststoff sein.

Bettelarmbänder sind viel mehr als einfach nur trendy

Bettelarmbänder sind in jedem Fall das ideale Accessoire für Fashionistas, die ihre individuellen Favorites allen präsentieren wollen. Mit einer Kamera, einer Gitarre, einem Flugzeug oder einem Buch in Miniaturform teilt die Trägerin ihre liebsten Hobbys mit. Blätter, Blüten, Perlen, Herzen, Feen und andere Märchengestalten zeigen: Hier kommt ein romantisches Girl! Eine Mini-Eule oder ein Schnurrbart am Arm beweisen nicht nur Humor, sondern auch ein Gespür für Trends. Mit einem Hufeisen oder Schornsteinfeger verschenkt man das Glück fürs Handgelenk. Ein Bettelarmband ist eben so viel mehr als nur ein trendiges Fashion-Accessoire, es ist ein lebendiges Tagebuch! Alle wichtigen persönlichen Highlights wie Schulabschluss, Kids, Urlaube und andere tolle Erinnerungen finden hier Platz.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Jetzt muss Magdi umdenken

Vorschau: Tag 5 in Wien

Jetzt muss Magdi umdenken