MO - FR | 15:00

Fashion Lexikon: Boot Cut

Drei Boot Cut Jeans
Die Boot Cut Jeans ist ein Jeans-Klassiker und perfekt mit Stiefeln zu kombinieren. © Getty Images/iStockphoto, MarisaLia

Boot Cut – die Allroundhose für alle Lebenslagen

Der Boot Cut ist ein Hosenschnitt, bei dem die Beinpartie nach unten hin weiter wird – nicht so stark wie bei einer Schlaghose, aber doch deutlich sichtbar im Gegensatz zum Straight Cut. Wie auch die ihr ähnliche Schlaghose gehört die Boot-Cut-Hose zur Gruppe der Glockenhosen, zu Englisch Bell-Bottoms.

Boot Cut-Hosen für einen aufregenden Denim-Auftritt

Der Name Boot Cut geht zurück auf die englischen Bezeichnungen Boot für Stiefel und Cut für Schnitt. Damit ist auch schon erklärt, welchen Zweck der Boot Cut ursprünglich mal erfüllte. Boot-Cut-Hosen wurden ab dem 19. Jahrhundert insbesondere bei der U.S.-amerikanischen Marine über den Dienststiefeln getragen. Sie sehen so getragen auch heute noch richtig gut aus.

Durch den ausgestellten Schnitt, auch Flared Leg genannt, fallen sie nämlich locker am Bein herunter, was bei einer geraden Schnittform nicht möglich wäre. Auch Europa hat der lässige Boot Cut zusammen mit der Schlaghosenform als Arbeitskleidung erobert. Er ist fester Bestandteil der Mode geworden. Noch heute sind in Deutschland teils weit ausgestellte schwarze Cordhosen als traditionelle Zimmermannskluft bekannt.

Vorzüge des Boot Cut's

Der Boot-Cut-Style ist in der Mode nicht mehr wegzudenken. Das verwundert nicht, wirkt er doch für beinahe jede Figur extrem vorteilhaft – denn die ausgestellte Form lässt Hüft- und Oberschenkelpartie schlanker erscheinen und verlängert optisch die Beine. Ein echter Shape-Schmeichler also! Boot Cut ist insbesondere bei Jeans Styles schwer angesagt, er sieht aber auch mit anderen Materialien trendy aus.

Sowohl zum Casual Look als auch zum Businessoutfit macht ein Boot Cut etwas her. Er ist eben ein Allrounder! Bei einem Thema scheiden sich jedoch die Geister, nämlich bei der richtigen Länge der Boot-Cut-Hose: Sollte sie wie eine Schlag- oder Marlenehose unbedingt bodenlangen sein oder darf ein Boot Cut auch schon auf Höhe des Knöchels enden? Das liegt wohl – wie so oft – im Auge des Betrachters und kommt auch auf den ganz persönlichen Look an. Den beinverlängernden Effekt gibt's aber nur beim langen Modell.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guido: "Schlimm! Ich kann da gar nicht hingucken"

Katja im Paulchen Panther-Look

Guido: "Schlimm! Ich kann da gar nicht hingucken"