MO - FR | 15:00

Fashion Lexikon: Cashmere

Blauer Cashmere-Stoff zusammengerafft
Cashmere-Naturfasern gelten es sehr fein und wertvoll, sodass aus ihnen besonders luxuriöse Kleidungsstücke entstehen. © Getty Images, narcisa

Cashmere - der Luxus unter den Stoffen

Gibt es ein Material, das angenehm leicht, warm und dabei auch noch mega soft ist? Ja, gibt es! Cashmere ist der Stoff, aus dem echter Luxus gefertigt wird. Die Naturfaser wird in einem aufwändigen Prozess aus dem Unterfell der seltenen Kaschmirziege gewonnen. Der Name „Cashmere“ bezieht sich auf eine Region im Grenzgebiet zwischen Indien und Pakistan, in der diese Ziegengattung beheimatet ist. Die sweeten Kaschmirziegen haben Schlappohren und Hörner. Es gibt sie in verschiedenen Farben von Weiß über Grau und Braun bis Schwarz. Seit mehr als 3000 Jahren verwenden die Einheimischen in der Region die Kaschmirwolle zur Herstellung von hochwertiger Kleidung.

Abstammung der Cashmere-Wolle

Die Kaschmirwolle, die It-Labels zur Herstellung ihrer Mode verwenden, stammt heute zwar noch immer von der Kaschmirziege, aber nicht unbedingt aus der Kaschmirregion selbst. Neben China, dem Iran und der Mongolei haben sich auch Ländern wie Australien oder Neuseeland als Herstellungsland für Kaschmir einen Namen gemacht.

Warum sind Fashionistas so verrückt nach Cashmere? Kaschmirwolle zählt zu den Edelwollen, die unglaublich leicht sind und dabei über hervorragende Wärmerückhaltungseigenschaften verfügen. Je feiner die Wolle, je länger und heller das Haar, desto höher ist der Preis für echtes Cashmere.

Charakteristika der Cashmere-Wolle

Jede Lady weiß, wie aufwändig es ist, feines und langes Haar ordentlich zu kämmen. Um Kaschmirwolle zu gewinnen, werden die Tiere im Frühjahr gründlich ausgekämmt. Nur ungefähr 150 Gramm Haar lässt sich so aus einer Ziege gewinnen. Anschließend werden die Haare sortiert, gewaschen und vom Deckhaar getrennt.


Ein echter Kaschmirpullover lässt sich am Etikett erkennen: Wo Kaschmir draufsteht, muss in der EU auch mindestens 85 Prozent Kaschmirwolle drin sein. Nur wenn in einem Pullover ausschließlich Cashmere enthalten ist, darf auf dem Teil „100 % Kaschmir“ stehen.

Pullover und Cardigans aus Cashmere sind zwar sehr teuer, dafür aber auch unglaublich angenehm zu tragen. Dazu kommt, dass die Wolle posh aussieht und einen feinen Glanz besitzt. Wer als Luxusgirl auffallen möchte und ein Piece sucht, das im Business und in der Freizeit glamourös gestylt werden kann, ist mit einem Pullover aus Cashmere jedenfalls bestens beraten.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guidos beste Sprüche aus Stuttgart

Nicht die Sonnenbrille vergessen!

Guidos beste Sprüche aus Stuttgart