MO - FR I 15:00

Fashion Lexikon: Chiffon

Pink-weißer Chiffon-Stoff
Chiffon ist ein zartes Gewebe, aus dem besonders feine Kleidung entsteht. © Getty Images/iStockphoto, Okea

Chiffon: ein schöner Hauch von Nichts

Manche Stoffe sind so zart, dass man sich kaum vorstellen kann, wie sie bearbeitet, geschnitten und genäht werden, ohne zu zerreißen. Zu diesen hauchzarten Stoffen gehört Chiffon, dessen Name sich aus dem arabischen Begriff „Schiff“ herleitet und so viel wie „durchsichtiger Stoff“ oder auch „Gaze“ bedeutet. Manche Modeexperten leiten den Begriff aus dem Französischen her, wo er „Lappen“ bedeuten soll. Unter der Lupe sieht das Material sehr unregelmäßig und fein aus. Es besteht aus dünnen, gedrehten Kreppgarnen.

Chiffonseide gilt als besonders luxuriös

Echter Chiffon wird aus Seide gefertigt und ist sehr kostbar. Er kommt in der Haute Couture zum Einsatz und wird in luxuriösen Abendroben verarbeitet. Supermodels schweben mit ihnen über die Laufstege der internationalen Fashion Weeks. Auch bei Dessous ist der feine Stoff beliebt, weil sich das erotische Spiel aus Transparenz und Verhüllen mit diesem Material hervorragend spielen lässt. Tänzerinnen und Akrobatinnen lieben Chiffontücher, weil sie sich durch die Luft werfen lassen und den Anschein erwecken, sie würden schweben. Leider ist dieser Stoff aus echter Seide sehr empfindlich und kann deshalb nicht in der Waschmaschine oder per Hand gereinigt werden. Kaufen sich Normalsterbliche eine Chiffonbluse oder einen Chiffonschal, handelt es sich in der Regel um Kunstseide. Hier werden in chemischen Verfahren hauchzarte Garne hergestellt, die sich dann wie Seide zu Chiffon-Stoffen weiterverarbeiten lassen.

Mit Kleidung aus Chiffon ist man immer luftig leicht unterwegs

Chiffon spielt wegen seiner Leichtigkeit vor allem in der Sommermode eine zentrale Rolle. Neben Blusen gibt es Kaftane und Sommerkleider aus diesem Material. Eine besondere Eleganz erhalten Kleidungsstücke aus Chiffon, wenn sie mit Perlen oder Pailletten bestickt werden. Natürlich ist er auch für die Brautmode ideal geeignet.

Wer eine Bluse aus Chiffon besitzt, hat nicht nur ein edles und leichtes Kleidungsstück für den Sommer zur Hand, sondern auch das ideale Oberteil für Reisen. Chiffon knittert nicht, weshalb es auch noch gut aussieht, wenn es aus dem Koffer gezogen wird. Eine Chiffonbluse aus Kunstfaser lässt sich in der Waschmaschine oder per Hand in lauwarmem Wasser waschen und auf dem Kleiderbügel wieder trocknen. Schön, wenn so ein edler Hauch von Nichts auch noch ungeheuer praktisch ist!

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guidos beste Sprüche aus Berlin

Rettungsboot oder Schuh?

Guidos beste Sprüche aus Berlin