MO - FR | 15:00

Fashion Lexikon: Crop Top

Hier steht eine junge Frau mit kurzen blonden Locken vor einem weißen Hintergrund. Sie trägt ein weißes Crop Top und hellblaue Jeans.
Crop Tops sind bauchfreie Tops und T-Shirts. Sie sind der neueste Trend und ein Muss für jede Fashionista! © Getty Images/iStockphoto, max-kegfire

Cropped und gut: das Crop Top

Cropped, zu Deutsch abgeschnitten, sollen die kurzen Tops wirken, die in den 90ern zu den absoluten Must-have-Pieces gehörten und seit 2014 ein Fashion-Revival erleben. Die leicht bauchfreien Oberteile sind mega angesagt auf den Runways und natürlich unter Fashionistas. Crop-Top-Outfits kommen aber auf keinen Fall so nackt daher wie in den 90er-Jahren. Heute sollen sie allerhöchstens einen kleinen Hauch von Haut zeigen und sind damit absolut salonfähig.

Kurz und knapp unterwegs mit dem Crop Top

Zudem steht jetzt die Taille im Fokus und nicht mehr der Nabel. Während die Spice Girls zu ihren besten Zeiten Hüfthose oder tiefgeschnittene Hotpants zu ultrakurzem Top trugen, kombiniert man heute ladylike Crop Top zu High-Waist-Röcken und hochgeschnittenen Hosen wie der Mom-Jeans. Dadurch blitzt nur ein kleiner Schlitz nackter Haut hervor und das Outfit ist subtil-sexy. Unter Fashionistas ist der Bare-Midriff-Trend (zu Deutsch: entblößte Taille) ein absolutes Muss im neuen Jahrtausend.

Crop Tops gibt es natürlich in verschiedenen Variationen. Zum Beispiel als ärmellose Bluse mit Bändern, die um die Taille geknotet werden, als schlichtes Tank Top, mit romantischem Carmenausschnitt und Volants oder in Häkeloptik. Auch Langarmmodelle sind absolut stylish. Besonders toll sieht ein Zweiteiler aus perfekt abgestimmtem Rock und Crop Top aus. Zum Beispiel in edlem Schwarz oder in verführerischer Spitze. Lockere Hemdchen, wie im 80er-Jahre-Kultfilm Flashdance zu sehen waren, sind ebenfalls zurück. Model Gigi Hadid zeigt, wie man sie stylt: sportlich zur Yogahose oder lässig mit Röhre. Perfekt für Girls, die hart für ihre Bauchmuskeln geschwitzt haben.

Überhaupt: Dass Celebrities wie Kim Kardashian, Beyoncé und Gwyneth Paltrow alle total auf die kurzen Teile stehen, beweist auch, dass die unterschiedlichsten Figurtypen Cropped Tops tragen können. Neben den unterschiedlichen Cropped-Schnitten bieten sich außerdem auch eine Menge Kombi-Möglichkeiten an, um das Oberteil für die eigene Figur zu optimieren. Ein schmalgeschnittenes Jacket oder eine grobe Strickjacke über dem taillenfreien Top können ein Outfit erst perfekt machen und ganz nebenbei fühlt die Trägerin sich vielleicht auch sicherer. Es muss übrigens auch nicht immer blanke Haut durchscheinen. Wer ein bisschen Winterspeck kaschieren will, kann Crop Tops auch über anderen Kleidungsstücken tragen und ist trotzdem top-gestylt.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guidos beste Sprüche aus Braunschweig

Der Zweitkarriere als Gangster-Rapper steht nichts im Weg

Guidos beste Sprüche aus Braunschweig