MO - FR | 15:00

Fashion Lexikon: Dessous

Eine Frau in schwarzen Dessous posiert auf weißen Laken
In den richtigen Dessous fühlt sich jede Frau sexy. © Getty Images/iStockphoto, PawelSierakowski

Dessous – Unterwäsche mit Sex-Appeal

Dessous – im Deutschen manchmal auch Reizwäsche genannt – gehören in den Bereich der Damenunterwäsche. Von gewöhnlichen Slips, BHs oder Hemdchen unterscheiden sie sich durch ihre aufwendige Verarbeitung mit Spitzenelementen und Verzierungen. Sie sind in erster Linie nicht funktional, sondern raffiniert und sexy. Daher kommen bei ihrer Herstellung auch vor allem edel wirkende Materialien wie Satin, Seide, Spitze oder Samt zum Einsatz. Sie verleihen der Wäsche nicht nur einen aufregenden Look, sondern setzen auf das Gefühl, sich wie eine Königin zu fühlen. Als Dessous gelten nicht nur sexy Slips und BHs, sondern auch Mieder, Corsagen, Strapse oder Bodys.

Dessous: Der sexy Import aus Frankreich

Die Bezeichnung „Dessous“ kommt aus dem Französischen und bedeutet so viel wie „darunter“. Tatsächlich stammt der Trend der heißen Lady Underwear aus Frankreich, wo er ab dem späten 19. Jahrhundert zunehmend an Popularität gewann. Dessous im eigentlichen Sinne kamen jedoch erst ab den 1960er-Jahren in Mode – einer Zeit der sexuellen Befreiung und zunehmenden Freizügigkeit. Ab dem 21. Jahrhundert dann verließen sie ihr reines Unterwäschedasein und wurden zunehmend Teil des Gesamtoutfits. Als sogenannte Dessousdessus blitzten nun Stringtangas und BH-Träger unter der Oberbekleidung hervor.

Dessous sind alles andere als eintönig

Heute sind Dessous so populär wie nie, und eine breite Palette an Styles und Farben verführen die Sammlernatur der Fashionista. BHs sind als einfache Bügelmodelle, Push-ups oder Balconette erhältlich, Slips gibt es als Strings, Hipster oder Shorts. Die Designs reichen von klassisch-schwarz bis knallig-bunt und lassen kaum Wünsche unerfüllt. Erfreulicherweise haben sich die Dessouslabels inzwischen auch darauf eingestellt, dass kein Körper dem anderen gleicht: Dessous sind in vielen unterschiedlichen Größen erhältlich. Echte Highlights bieten die jährlich stattfindenden Fashion Shows der großen Dessous-Labels: Hier werden neben den aktuellen Trends der Saison auch extravagante Designs und aufwendige Dessouskompositionen vorgestellt. Neben reinen Lingerie-Labels lassen sich auch die großen Modehäuser auf dem Catwalk blicken, denn die hauseigene Dessouskollektion gehört im Fashion-Business inzwischen einfach dazu.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guido: "Ich hoffe sehr, dass es nichts Schlimmes ist"

Wie geht's Kandidatin Katja?

Guido: "Ich hoffe sehr, dass es nichts Schlimmes ist"