MO - FR | 15:00

Fashion Lexikon: Hippie-Look

Mädchen im Hippie-Look
Der Hippie-Look verkörpert Freiheit und Leichtigkeit und ist daher besonders im Sommer ein gelungener Style. © Getty Images, Pekic

Der Hippie-Look – make style, not war!

Love, Peace & Woodstock: In den 1960er und 1970er Jahren war in den USA die Hippie-Bewegung angesagt und prägte das Lebensgefühl und den Style einer ganzen Generation. Hippie sein, das hieß gegen das Establishment zu protestieren und ein freies Leben jenseits der Zwänge der Elterngeneration führen zu können. Protest war das Motto, und das sollte auch am Styling zu erkennen sein.

Wie kam die Bezeichnung des Hippie-Looks zustande?

Die Bezeichnung Hippie kommt vom englischen Wort hip, das ja auch im Deutschen so viel wie angesagt heißt. Besonders in den USA fand die Hippie-Bewegung viele Anhänger. Sie protestierten gegen den Vietnamkrieg und für ein Leben in Frieden und Freiheit. San Francisco wurde im Summer of Love 1967 zum Mekka der Hippie-Bewegung. Tausende pilgerten in die Stadt an der amerikanischen Westküste, und Scott McKenzie setzte ihr ein musikalisches Denkmal mit dem gleichnamigen Flower-Power-Hit.

Die Hippie-Bewegung stand für ein Leben ohne Zwänge. Das spiegelt sich auch im Hippie-Look wider – der ist nämlich absolut casual und mit Sicherheit nichts fürs Business. Bequeme Bootcut-Jeans, locker fallende Blusen und luftige Kleider mit bunten Prints sind typisch für den Hippie-Style. Für die Schuhe gilt ebenfalls das Motto der Zwanglosigkeit: Flache Mokassins oder Sandalen passen perfekt zum Hippie-Outfit.

So kann man den Hippie-Look kombineren

Stars und Fashionistas wie Kate Hudson oder Selena Gomez haben übrigens auch schon entdeckt, wie verführerisch der lockere Hippie-Style wirkt, denn ein bisschen sexy darf es gerne sein: Beim Hippie-Look ist Haut zeigen erlaubt und sogar erwünscht! Die Haare können entweder im ‚Out of bed‘-Style oder glatt mit Mittelscheitel getragen werden. Bloß nicht zu streng! Lässiges Accessoire für den Look ist eine Brille mit runden Gläsern wie man sie von John Lennon oder Janis Joplin kennt. Auch ein Schlapphut oder ein Fransenponcho kommen so richtig gut an. Mit einem coolen Styling im Hippie-Style kann der ganz persönliche Summer of Love dann kommen!

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Zeit oder Geld, das ist nächste Woche die Frage

Guido lässt den Münchnerinnen die Wahl

Zeit oder Geld, das ist nächste Woche die Frage