MO - FR | 15:00

Fashion Lexikon: Hipster

Mädchen im schwarzen Hipster wird von ihrer Freundin umarmt.
Hipster sitzen auf Höhe der Hüfte und sind in der Welt der Underwear sehr beliebt. © Getty Images/iStockphoto, AlexVolot

Hipster – knappe Underwear mit Stil

Hipster sind tief geschnittene Slips, deren oberer Bund auf Höhe der Hüftknochen abschließt. Damit steckt ihre charakteristischste Eigenschaft bereits im Namen. Zu Deutsch bedeutet das englische Wort „hip“ nämlich Hüfte.

Ähnlichkeit der Hipster mit anderen Kleidungsstücken

Im Gegensatz zu einfachen Bikinislips oder Briefs sitzen Hipster tief unter dem Nabelbereich. Ihr Beinausschnitt verläuft eher gerade und bedeckt den Po nicht zur Gänze. Das knappe Design dieses stylishen Slips wirkt sexy und dank des tiefen Sitzes doch lässig.
Große Ähnlichkeit haben sie mit Shorts. Letztere zeichnen sich ebenfalls durch einen tief sitzenden Bund aus, verlaufen im Schnitt jedoch sehr gerade. Mit ihrem je nach Modell kurzen oder längeren Beinansatz ähneln die auch als Boyshorts bekannten Slips den eng anliegenden Boxershorts für Männer. Allerdings schließen sie im Gegensatz zu Hipstern unter dem Po ab. Da die Übergänge zwischen diesen beiden Sliparten fließend sind, lassen sie sich nicht immer klar voneinander unterscheiden.

Damit sich der knappe Slip dem Körper bequem anpasst und gut sitzt, kommen bei seiner Herstellung vor allem weiche Baumwoll- und Elasthangewebe zum Einsatz. In der Dessous-Fashion ergänzen Spitze, Schleifchen und andere Dekodetails das Design des Hipsters um eine verführerische Note. Transparente Einsätze sorgen für den extrasexy Look. Hipster liegen dank ihres lässigen Styles voll im Trend und stellen eine modische Alternative zum ultra-knappen Tanga dar.

Als Unterwäsche zu tief sitzenden Hüfthosen sind Hipster die erste Wahl und wirken trotz ihres figurbetonenden Designs nie vulgär oder aufdringlich. Beliebt sind sie auch in der Sport-Fashion, denn unter knappen Sportshorts bedecken sie das Wesentliche und bleiben doch dezent im Verborgenen. In der Swimwear sehen Hipster mit passendem Bikinioberteil top aus und sitzen auch nach langem Tragen noch wunderbar bequem. Style-Tipp: Zu engen Kleidern und Röcken sind nahtlose Hipster aus hauchdünner Kunstfaser die perfekte Ergänzung, denn sie zeichnen sich nicht ab und bieten trotzdem angenehmen Tragekomfort.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Hannovers Mädels erfahren endlich das Motto

Raus mit der Sprache, Guido!

Hannovers Mädels erfahren endlich das Motto