MO - FR I 15:00

Fashion Lexikon: Hot Pants

Schlanker Unterkörper einer Frau, die dunkelblaue Hot Pants trägt.
Ein echter Modeklassiker sind die Hot Pants. Kurz, eng und super sexy! © Getty Images/iStockphoto, Johnnyhetfield

Hot Pants – heiße Hosen für lange Beine

Hot Pants, zu Deutsch „heiße Hosen“, sind eine besonders kurze Art von Shorts. Sie bedecken je nach Modell einen mehr oder weniger großen Teil des Pos und fallen durch ihre besonders eng anliegende Passform ins Auge. Hot Pants bestehen meist aus Denim- oder Baumwollstoff, im Sport-Style sind sie auch aus leichten Kunstfasertextilien beliebt. Obwohl ihr Design meist eher schlicht ausfällt, haben sie einen absoluten Eyecatcher-Effekt, da sie den Blick gekonnt auf die Beine und den Po lenken.

Gewagt unterwegs mit den Hot Pants

Der Trend kam Anfang der 1970er-Jahre als Variation des Minirocks auf. Extra-kurze Mode war angesagt, und Hot Pants erzielten dank des teilweise unbedeckten Pos eine noch provozierendere Wirkung als die skandalösen Miniröcke. Als besonders angesagt galten abgeschnittene Jeans-Hotpants mit herunterhängenden Fransen, und sogar Häkel-Hotpants lagen eine Zeit lang schwer im Trend. Während der 1980er-Jahre bevorzugten Fashionistas dann eher Hot Pants aus Baumwolle oder Mischgewebe. Dazu trugen sie Leggins oder Strumpfhosen und – wenn es gefiel – Hosenträger. Im Zuge der Fitnesswelle dieser Zeit hielten die kurzen Hosen auch Einzug in die Sports-Fashion, die damals ohnehin durch besonders knappe Outfits auffiel.

Hot Pants verlangen eine durchtrainierte Figur

Heute werden sie sowohl im Sommer als auch im Winter getragen. Im Jeans-Style wirken sie absolut sexy zum lässigen Beach-Look mit Top und Espadrilles. Eine schwarze Hotpants mit Nylonstrumpfhose und Ankle-Boots hingegen ergibt einen classy Look für die kühle Saison. Sie gelten daher völlig zu Recht als vielseitige Kleidungsstücke, die zu unterschiedlichen Styles passen. Allerdings: Tragen können muss man sie. Da Hot Pants den Blick auf die Beine lenken, sollten diese gut in Form sein. Das Gleiche gilt für den Po. Hohe Schuhe oder niedrige Boots mit Absatz passen am besten dazu, da sie die Beine optisch verlängern. Damit der sexy Hot Pants-Look nicht zu knapp und am Ende stillos wirkt, passt eine lange Strickweste oder -jacke toll dazu.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guidos beste Sprüche aus Berlin

Rettungsboot oder Schuh?

Guidos beste Sprüche aus Berlin