MO - FR | 15:00

Fashion Lexikon: It-Bag

Trendige It-Bag steht auf einer Fensterbank und hat einen dunkelblauen Taschenhenkel.
It-Bags - Sie sind luxuriös und stylisch! Auch Stars sind von ihnen begeistert und tragen sie bei vielen Gelegenheiten. © picture alliance / dpa, Krystof Kriz, vfd

It-Bag: angesagt, luxuriös und traumhaft schön

Victoria Beckham trägt sie, Taylor Swift steht drauf und Kim Kardashian geht ohne nicht aus dem Haus. Die It-Bag ist das Lieblingsaccessoire der Stars und Sternchen. Gemeint ist damit eine Handtasche, die einfach alle haben wollen, aber die sich nur wenige leisten können. Dadurch ist sie eher ein Statussymbol als ein praktisches Teil, mit dem sich Smartphone, Portemonnaie und Schlüssel transportieren lassen.

Was es mit der It-Bag auf sich hat

Der Name entstand vermutlich um 1990. Zu dieser Zeit begann der Handtaschenmarkt zu boomen und angesagte Designer konkurrierten darum, eine Tasche zu entwerfen, die so einzigartig war, dass sie sich von anderen abhob. Angeblich gelang dies zuerst dem italienischen Label Fendi mit der Baguette-Bag. Die kleine Tasche, die direkt unter der Schulter getragen wird, sorgte für Aufsehen, als sie Carry Bradshaw in Sex and the City gestohlen wurde oder als Fake für einen Rausschmiss der Mädels aus der Playboy-Mansion sorgte. Jede Fashionista wollte danach diese Tasche haben. Die Labels erkannten das Potential und kämpften noch stärker darum, das Must-have der Saison zu designen.

Einige Taschen sind für kurze Zeit DAS Accessoire schlechthin. Wer sie trägt, beweist, dass er ein echter Trendsetter und immer up to date ist. Auf die Fendi Baguette-Bag folgten die Dior Saddle-Bag, die Paddington-Bag von Chloé und viele andere Pieces, die für ein paar Monate nicht von den Armen der Promis wegzudenken waren. Bis Ende der 2000er jagte ein Favourite den nächsten. Danach wurde es wieder etwas ruhiger um den exklusiven Armschmuck und einige Stars konzentrierten sich stärker auf eine andere Art von It-Bags: die Evergreens.

It- Bags von ausgewählten Marken sind besonders populär

Einige Modelle sind so beliebt und zeitlos, dass sie nie aus der Mode zu kommen scheinen. Hier haben vor allem Chanel, Louis Vuitton, und Hermés das Sagen. Während sich Taschen von Chanel und Louis Vuitton als Investment für modebegeisterte Normalos eignen, sind die Birkin-Bag und Kelly-Bag von Hermés selbst für Promis etwas Exklusives. Um an sie zu kommen, muss man lange Wartelisten in Kauf nehmen. Dadurch sind sie, so wie auch viele andere Designertaschen, beliebte Vorbilder für Kopien und Fakes. Richtige Szene-Girls bewundern die Taschen lieber aus der Ferne und greifen zu erschwinglicheren Teilen von Michael Kors, Miu Miu und Co.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guido: "Schlimm! Ich kann da gar nicht hingucken"

Katja im Paulchen Panther-Look

Guido: "Schlimm! Ich kann da gar nicht hingucken"