MO - FR | 15:00

Fashion Lexikon: Keilabsatz

Eine Frau steht auf einem Gehsteig und trägt Schuhe mit hohem Keilabsatz.
Mit Keilabsätzen gehen Sie sicher durch den Tag. Mit diesen stylischen Schuhen können Sie ihrem Outfit das Gewisse etwas verleihen! © picture alliance / dpa, Markus Heine, bsc

Keilabsatz – stabiler Schuh mit Eyecatcher-Effekt

Bei Schuhen mit Keilabsatz – Fashionistas auch als Wedges bekannt – bilden Absatz und Sohle eine feste Einheit. Das bedeutet, dass der Absatz nicht nur ein einzelnes Element unter der Ferse ist, sondern durchgängig bis zum Fußballen verläuft. Keilabsätze kommen bei Pumps, Sandaletten, Sneakern und auch Boots vor. Sie bestehen in der Regel aus festem Gummi oder Kunststoff, um sowohl Stabilität als auch Anpassungsfähigkeit zu gewährleisten. Farblich sind sie dem Schuh entweder angepasst oder bestechen durch eine ganz eigene stylishe Optik.

Keilabsatz ist nicht gleich Keilabsatz

Die Höhe eines Keilabsatzes fällt je nach Modell ganz unterschiedlich aus: Von wenigen Zentimetern bis in den High-Heel-Bereich ist möglich, was gefällt. Bei sehr schmalen Schuhmodellen ist der Keilabsatz entsprechend schlank modelliert, was das Laufen auf ihm nicht immer einfach macht.

Das Design des Keilabsatzes reicht zurück bis ins alte Griechenland: Schon damals erfreuten sich hohe Schuhe großer Beliebtheit. In der modernen Fashion hat der italienische Schuhdesigner Salvatore Ferragamo Ende der 1930er-Jahre den Keilabsatz wieder populär gemacht. Was viele nicht wissen: Auch in der Men's Fashion war der Trend Ende der 1970er-Jahre eine Zeit lang äußerst populär – Disco-Style lässt grüßen! Heute greift die Schuh-Fashion das Design gelegentlich wieder auf, allerdings nur sehr dezent.

Hohe Keilabsätze für die Frau

Der hohe Keilabsatz bleibt der weiblichen Fashion-Szene vorbehalten. Ankle Boots mit Keilabsatz und hohe Sneaker Wedges wirken super stylish zu engen Röhrenjeans. Feminine Sandaletten mit zarten Riemchen passen toll zu kurzen Röcken oder Kleidern. Für einen starken Kontrastlook sorgen farblich abgesetzte Keilabsätze in Holz- oder Korkoptik. Ein ganz besonderer Eyecatcher für Fashionistas mit sicherem Gang: Plateauschuhe mit Keilabsatz! Das Laufen auf ihnen mag nicht immer ganz easy sein, aber ein großer Auftritt ist in diesem Schuhmodell garantiert! Flache Keilabsätze sind eher bei hohen Winterboots oder leichten Sandalen anzutreffen. Sie lassen das Design des Schuhs etwas weniger flach wirken, ohne den Laufkomfort zu beeinträchtigen.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guido ist schockiert vom Rat der Verkäuferin

Guido: "Na, die kann ja lügen!"

Guido ist schockiert vom Rat der Verkäuferin