MO - FR | 15:00

Fashion Lexikon: Loafer / Penny Loafer

Frau trägt Loafer
Eine Frau trägt ein paar bestickte schwarze Loafer. © picture alliance, Felix Hörhager

Loafer & Pennyloafer – stylishe Schlupfschuhe für Business und Freizeit

Als Loafer werden Halbschuhe zum Hineinschlüpfen bezeichnet, deren Oberseite mit einem eingesetzten Lederblatt vernäht wird. In ihrer Machart ähneln sie so den Mokassins, haben aber im Gegensatz zu diesen standardmäßig eine feste Sohle mit flachem Blockabsatz. Die Schuhe werden im deutschsprachigen Raum oft auch Slipper genannt. Bei klassischen Loafern ist wie bei Mokassins der Schaft unter dem Fuß durchlaufend vernäht, was ihnen hohen Tragekomfort und Flexibilität verleiht. Neuere Modelle werden jedoch auch mit Rahmennaht hergestellt und wirken dadurch fester und stabiler.

Penny Loafer als Vorreiter des Preppy-Styles

Ursprünglich stammen sie aus den USA, wo sie sich ab 1910 immer größer werdender Beliebtheit erfreuten. Sie wurden zum Markenzeichen der Studenten amerikanischer Eliteuniversitäten und sind bis heute typisches Schuhwerk des von ihnen geprägten  Preppy-Styles. Das damals bevorzugte Modell mit einer Brücke über dem Fußrücken wurde als Pennyloafer bekannt  – angeblich, weil die Studenten in der Aussparung unter der Brücke einen Penny als Glücksbringer trugen.

Pennyloafer gehören eher zum Casual-Outfit, edle Leder-Loafer setzen sich beim lockeren Business-Look aber immer mehr durch. Sie sind eine stylishe Abwechslung zum eher konservativen Work-Outfit und fügen sich durch ihre schlichte Eleganz gut ins Gesamtbild ein. Sowohl Loafer als auch Pennyloafer werden meist zu Hosen getragen. Es gibt aber auch Modelle, die klasse zu Rock oder Kleid aussehen. Während normale Loafer eher auf dezente Einfarbigkeit setzen, fallen einige Pennyloafer-Modelle durch ein zweifarbig abgesetztes Design auf – ein interessanter Eyecatcher!

Penny Loafer - Perfekt für den Sommer

Alternativ zur klassischen Leder-Variante sind Loafer inzwischen auch aus Leinen und mit Gummisohle erhältlich. Sie passen gut zum lockeren Sommer-Outfit und stellen eine wunderbar bequeme Alternative zu Sandalen oder Flip-Flops dar. Diese Loafer-Art ist aber in jedem Fall barfuß zu tragen, Socken sind in Leinen-Loafern ein absolutes No-go! Durch die luftige Leinenfaser bleiben die Füße übrigens auch bei hohen Temperaturen stets cool – und passen so perfekt zum restlichen Outfit!

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guidos beste Sprüche aus Stuttgart

Nicht die Sonnenbrille vergessen!

Guidos beste Sprüche aus Stuttgart