MO - FR | 15:00

Fashion Lexikon: Rollkragen

Model mit kurzen grauen Haaren trägt einen schwarzen eng anliegenden Rollkragenpullover
Rollkragen wirken klassisch und strecken auf elegante Weise den Hals. © Getty Images, visualspace

Rollkragen – schlichter Style mit intellektuellem Touch

Als Rollkragen wird eine meist gleichmäßig um den Hals herum anliegende Kragenform bezeichnet. Dank des schlauchähnlichen Schnitts lässt sich der auch als Turtelneck bekannte Kragen ein- oder mehrfach umlegen. Ein eng anliegender Rollkragen betont die Halslinie vorteilhaft und zaubert einen elegant-lässigen Look.

Der Weg des Rollkragens in die heutige Modewelt

In Mode kamen Pullover und Shirts mit Rollkragen im späten 19. Jahrhundert. Getragen wurden sie vor allem von Seeleuten, die den hochstehenden Kragen zum Schutz vor Wind und Wetter schätzten. Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckte dann die Sport-Fashion den Rollkragen für sich. Für Outdoor-Sportarten wie Skifahren oder Reiten eignete er sich besonders gut: Der Turtelneck konnte den bis dahin bei Kälte nötigen Schal ersetzen, dessen lose Enden sich bei starker Aktivität mitunter als hinderlich erwiesen hatten.

Mitte des 20. Jahrhunderts avancierte der schwarze Rollkragenpullover dann zum Must-have der intellektuellen Szene: Akademiker, Künstler und Philosophen machten ihn zu ihrem modischen Statussymbol. Angesehene Schauspieler wie Yves Montand oder Marcello Mastroianni übernahmen den Look und verhalfen ihm so zu weltweiter Popularität. Der schlichte Kragen galt bei vielen als rebellische Alternative zur Krawatte – weniger förmlich und mit einem Hauch von Auflehnung gegen althergebrachte Konventionen. Dieses Image verhalf ihm auch im Preppy Style zu großer Popularität.

In den 1970er-Jahren hatten Rollkragenpullover dann endgültig die Alltags-Fashion erobert: Körpernah geschnitten und aus dünner Stretch-Baumwolle waren sie absolut angesagt zu Sakko und Schlaghose.
Bis heute hat sich dieser standhaft in der Fashionwelt behauptet und seinen Look noch weiterentwickelt. Neben klassischen Rollkragenpullovern liegen kuschelige Strickpieces mit Rollkragen schwer im Trend. Je nach persönlicher Vorliebe darf der Kragen auch voluminöser ausfallen. Sehr stylish wirken enge, kurze Kleider mit Turtleneck. Kombiniert mit hohen Ankle Boots oder Overknee-Stiefeln ergeben sie einen femininen Look voll edler Lässigkeit. Tipp für Fashionistas mit einer Vorliebe für besondere Outfits: Ein stylisher Strickponcho mit Rollkragen ist ein klasse Eyecatcher für die kalte Jahreszeit.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guidos beste Sprüche aus Braunschweig

Der Zweitkarriere als Gangster-Rapper steht nichts im Weg

Guidos beste Sprüche aus Braunschweig