MO - FR 15:00

Fashion Lexikon: Slingbacks

Silberne Slingbacks mit Absatz
Slingbacks sind offene Schuhe, die durch einen kleinen Riemen an der Ferse zusätzlichen Halt geben. © Getty Images/iStockphoto, Mitshu

Slingbacks – offenes Design für stylishe Schuhe

Slingbacks sind am Fußrücken weit ausgeschnittene Absatzschuhe mit einem Riemen im Bereich der Ferse. Vom Design her ähneln sie Pumps, nur sind sie hinten nicht vollständig geschlossen, sondern lassen den Fersenbereich frei.

Was unterscheidet die Slingbacks von klassischen Sandalen?

Aufgrund der optischen Parallelen werden sie auch häufig als Slingpumps oder Riemchenpumps bezeichnet. Das Fersenriemchen kann je nach Design mit einer Schnalle oder anderen Verschlüssen verziert sein. Seine Breite fällt von sehr schmal bis hin zu zwei Fingerbreit aus. Einige Modelle sind für mehr Tragekomfort mit einem dezenten Stretcheinsatz ausgestattet. Slingbacks weisen keinen zusätzlichen Halteriemen im Bereich des Knöchels oder über dem Fußspann auf, was sie von klassischen Sandalen unterscheidet. Sie sind auch als catchy Peeptoe-Variante erhältlich.

Slingbacks gibt es in sehr unterschiedlichen Ausführungen. Sie haben stets einen Absatz, seine Höhe variiert jedoch stark: Von niedlichen Kitten Heels bis High Heel-Stilettos sind alle Absatz- und Sohlenformen vertreten. Auch Keilabsätze oder Plateausohlen erfreuen sich bei Slingbacks großer Beliebtheit. Unverzichtbar ist hierbei jedoch ein gut sitzender Fersenriemen, damit der Schuh beim Laufen die nötige Stabilität bietet. Eine neuere Variante dieses stylishen Schuhdesigns sind flache Slingbackballerinas. Bis auf den Absatz bestechen sie durch die gleiche offene Form wie Slingbackpumps.

Slingbacks: die praktische Funktion der Fersenriemchen

Slingbacks passen zu sommerlich leichten Outfits mit lockerer Note oder zu verspielten Abendlooks. Sowohl zu Kleidern und Röcken als auch zu Caprihosen oder Shorts sehen Slingbacks klasse aus – gepflegte Füße vorausgesetzt! Bei der Anschaffung ist unbedingt auf einen perfekten Sitz zu achten: Das Fersenriemchen bietet nur eingeschränkten Halt, sodass der Schuh fest und doch bequem am Fuß sitzen muss. Eine Riemchenschnalle bietet den Vorteil, dass sie enger gestellt werden kann, sollte das Material mit der Zeit nachgeben. Generell gilt: Je dicker der Riemen, desto mehr Halt findet der Fuß im Schuh. Daher eignen sich Modelle mit sehr dünnen Fersenriemchen nur bedingt für High Heels im Slingback-Style.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Keine Zeit, kein Outfit aber erstmal zum Friseur

DAS gab's noch nie bei "Shopping "Queen"

Keine Zeit, kein Outfit aber erstmal zum Friseur